Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Kork gehört zu den rasch nachwachsenden Rohstoffen mit positiven Eigenschaften, die zur Gestaltung von Belägen für Wand und Boden verwendet werden. Kork wirkt dämmend, reduziert Schallübertragungen wie Temperaturschwankungen, zugleich verbessert er das Raumklima. Mit "Dekwall" zeigte Wicanders eine Produktlinie aus dem Naturmaterial, das dem aktuellen Trend Floor & More nach ganzheitlich gestalteten Räumen entspricht. Dabei handelt es sich um einen aus zwei Kork–schichten bestehenden Wandbelag, der auf die Böden des Herstellers abgestimmt ist. Die Oberflächen gibt es von fein bis stark strukturiert.

Ebenfalls aus dem umwelt–freundlichen Material bestehen die Wandelemente "3D Forms" von Granorte im angesagten Retrostil, die dem Namen entsprechend geometrisch und dreidimensional geformt sind. Mit ihnen kann eine Wand ausgestattet oder einzelne Akzente gesetzt werden.

Die Swiss Krono Group präsentierte eine Vielzahl neuer Dekore, die auf eine bessere Lebensqualität sowie eine Raumatmosphäre zum Wohlfühlen abzielen. Die "Adaja Eiche"-Böden aus der Robusto-Serie orientieren sich besonders am natürlichen Vorbild. Windmöller zeigte "Purline Bioboden wineo 1500" in zahlreichen Farbvarianten und Mustern. Dieser Bodenbelag basiert auf dem Verbundwerkstoff ecuran, der überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen wie Raps- oder Rizinusöl und Kreide hergestellt wird. Auf Wunsch lässt er sich individuell bedrucken. "Purline Bioboden" ist nachhaltig, widerstandsfähig und ästhetisch sowie durch seine Inhaltsstoffe ein Beitrag zum Wohlbefinden.

Zum vollständigen Trendbericht 2020