Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Viele kennen noch vollflächige Teppichböden aus Ihren Elternhäusern, die aber vom Trend zum harten Bodenbelag verdrängt wurden. Es gibt allerdings viele Argumente dafür, einen Teppich zu wählen – unter anderem, weil es im Winter einfach gemütlicher ist. Wenn Sie in einer Mietwohnung leben, verbietet Ihr Mietvertrag eventuell das Auslegen eines lauteren Holzfußbodens.

Auch wenn sie nicht in jedem Zimmer Teppiche auslegen wollen, bleibt die weiche Auslegware die bessere Wahl für Schlafzimmer oder Treppenhäuser. Zum Glück sind die neusten Teppichstile modern und chic, meilenweit entfernt von den kopfschmerzauslösenden Mustern der 70er und 80er. Lassen Sie sich von diesen 10 wunderschönen Räumen mit Teppich inspirieren.

Warme Füße im Schlafzimmer

Niemand hat gern morgens schon kalte Füße, weshalb Teppiche im Schlafzimmer eine sinnvolle Ergänzung sind – aus diesem Grund haben viele Menschen Holzfußböden im Wohnbereich aber Teppiche im Schlaf- und Badezimmer.

Wollen Sie sichtbare Fusseln vermeiden? Mittelgrau kann praktisch und neutral sein, und erinnert an elegante Hotelzimmer – sie müssen allerdings für ausreichendes Licht sorgen, damit das Zimmer nicht allzu dunkel wirkt.

Bei der Teppichauswahl hilft es, eine Vorstellung vom gewünschten Flor und der Raumnutzung zu haben. Üppige, extra-weiche Teppiche mögen im Schlafzimmer eine gute Wahl sein, da Sie generell dort barfuß herumlaufen. Allerdings verschleißt ein kurzfloriger, schwererer und dichter gewebter Teppich weniger in öfter frequentierten Bereichen, wie im Flur.

Wolle oder Wollgemische wirken edler, aber manche Kunstfasern können fleckenbeständiger sein. Gewebte Teppiche sind die teurere und traditionellere Variante; getuftete Produkte sind verbreiteter und verfügbar in einer breiten Florauswahl, wie z.B. Schlingen- und Samtteppiche und Teppiche mit gedrehten Garnen.

Wohnzimmer mit Gemütlichkeit

Wir haben uns daran gewöhnt, im Wohnzimmer Holzfußboden zu sehen, aber ein Teppich kann immer noch einen Wow-Effekt hervorrufen. Überlegen Sie, welche Oberfläche Sie möchten – nehmen Sie nicht einfach an, dass Schnitt- oder Schlingenflor die einzigen Optionen sind.

Mehr Ideen, wie Sie Wohnzimmer einrichten auf Houzz

Diese geprägte Oberfläche ist visuell interessant und bringt etwas Muster rein, ohne überladen zu sein, während das matte Grau zurückhaltend und beruhigend wirkt. Teppiche lassen sich auch fleckenresistent behandeln, um gegen die unvermeidlichen Kaffee oder Rotwein-Unfälle vorzusorgen.

Natur pur

Natürliche Beläge, wie Kokosfaser, Sisal oder Hanf (wie hier), können eine attraktive, neutrale Alternative zu herkömmlichen Teppichen sein, wenn Sie keinen Holzboden wollen oder dürfen. Diese sind unweigerlich kratziger an den Füßen, aber dennoch wärmer als ein harter Fußboden.

Überlegen Sie, welche Ausführungen sich am besten für Ihren Wohnraum eignen - Seegras kann zum Beispiel rutschig sein, weshalb es sich nur bedingt als Treppenbelag eignet.

Eine weiche Treppe

Wie im Schlafzimmer, ist Teppich auch für Treppen ein beliebter Belag geblieben. Er ist leiser als Holz, besonders wenn Sie mehrmals täglich hoch- und runtertrampeln müssen, oder eine große Familie haben.

Versuchen Sie doch einmal einen warmen, wohligen Farbakzent zu setzen, wie es der wunderbare himbeerfarbene Teppich in diesem Londoner Haus vormacht.

Mehr Ideen für die Gestaltung von Treppen

Ein Statement setzen

Gestreifte Teppiche zieren oft Treppen, insbesondere als gestreifter Läufer, ein moderner Dauerbrenner. Ein Streifenteppich kann aber auch im Wohnzimmer ein echtes Statement abgeben, vor allem wenn Ihr Zuhause in einem frechen, eklektischen Stil eingerichtet ist .

Es gibt wirklich traumhafte Farbkombinationen, wie dieses Exemplar in Rot, Weiß und Blau.

Muster mit Harmonie

Man könnte meinen, es lebe sich schlecht mit einem karierten Teppich, doch dieses klassische Dessin passt überraschend gut zu anderen Mustern und Details, insbesondere wenn die Wände eher neutral gestaltet werden.

Es hat auch etwas traditionelles, und erinnert an schottische Tartanmuster. In diesem Kinderzimmer sieht der Teppich toll aus, und trägt zum hellen, fröhlichen Ambiente bei.

Kleine Sünden verbergen

Ein Teppich kann einem kleinen Wohnzimmer Gemütlichkeit einhauchen; gleichzeitig verhindert er, dass Zugluft durch die Dielen kommt. Teppiche verdecken auch viele kleine Sünden, falls Sie zum Beispiel unschöne Dielen haben und diese nicht ersetzen, schleifen oder reparieren wollen.

Dieser weiche grüne Teppich hat etwas Beruhigendes und ist interessanter als eine creme- oder beigefarbene Variante.

Die Erleuchtung

Rein weiße Teppiche sind vielleicht der Inbegriff des Unpraktischen, aber die Eigentümer diesen US Penthouses im schicken Skandi-Stil haben es gewagt, und es sieht fabelhaft aus.

Mit einem harten Bodenbelag wäre hier dieser Eindruck des luxuriösen Raums zum Faulenzen, Entspannen und Ausblick-Genießen nicht entstanden.

Blümchen am Boden

Eventuell denken Sie bei Blumenmustern an einen englischen Pub, aber Sie können damit auch eine interessante Retro-Stimmung erzeugen, wie in diesem Fall. Bleiben Sie lieber bei zweifarbigen anstatt mehrfarbigen Mustern, es sei denn, Sie sind sich sicher, Ihre Wahl gehört eher in ein schickes Hotel als ein heruntergekommenes Dorflokal.

Farbe bekennen

Viele moderne Teppiche sind grau, haferfarben oder beige; also blasse, neutrale Farben, die sich gut in jeden Look einfügen. Wenn Sie bereit sind ein Wagnis einzugehen, können kräftige Farben umwerfend aussehen, wie dieses gotisch-angehauchte Zimmer beweist. Das Lila harmoniert mit den schwarzen Wänden – der Raum braucht keine andere Farbquelle.

Ein weiteres Plus: der Teppich verbessert sowohl die Wärme- als auch die Geräuschdämmung, vor allem in Verbindung mit einer hochwertigen Unterlage.

Einsinken

Viele denken bei langflorigen Teppichen zwangsläufig an die 70er – und nicht unbedingt im positiven Sinne. Höherflorige Teppiche können jedoch erstaunlich stilvoll wirken und eine warme, wohnliche Atmosphäre erzeugen – perfekt also für ein Familienzimmer, Nebenzimmer oder ein behagliches Schlafzimmer, wie in diesem Fall.

Man hat Lust, es sich sofort mit einem guten Buch und sein Lieblingsgetränk im Schaukelstuhl gemütlich zu machen – genau das Richtige für lange Winterabende. Füße hoch...

Finden Sie die besten Adressen für Teppiche in Ihrer Nähe

Dieser Artikel wurde zuerst veröffentlicht auf Houzz .