Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Auf dem Boden der BioGeometrie
Wenn wir uns auf den berühmten Boden der Tatsachen zurückziehen, haben wir dessen Fundamente oft nicht im Blick. Was das bedeutet, zeigt uns das ägyptische Unternehmen Prado Rugs, das auf der DOMOTEX 2019 die weltweit erste Teppich-Kollektion vorstellt, die den Prinzipien der BioGeometrie folgt.

Prado Rugs - seit 2010 ein führender Hersteller und Exporteur von maschinell hergestellten Teppichen aus Ägypten, der seinen Firmensitz im Schatten der Pyramiden hat - kündigt für die DOMOTEX 2019 eine Weltpremiere an: die erste Kollektion hochwertiger Wollteppiche, die den Designprinzipien der BioGeometry folgen. Entwickelt werden diese Prinzipien seit mehr als 45 Jahren von dem Architekten und Philosophen Dr. Karim Ibrahim, der mit Hilfe der BioGeometrie metaphysische Konzepte entwickelt, um sie in eine praktische, anwendbare Wissenschaft zu überführen. Bei der BioGeometrie geht es im Wesentlichen darum, mit so genannten feinstofflichen Energien und dem Einsatz spezieller Techniken eine Balance und Harmonie im Leben herzustellen, beispielsweise durch bestimmte Konstellationen von Formen, Farben, Zahlen und vielem mehr.

Die BioGeometrie verfolgt also das Ziel, heilsame Orte zu schaffen - vergleichbar mit den spirituellen Orten rund um den Globus, an denen Menschen wie an einer Kraftquelle neue Energie erhalten. Die BioGeometry-Teppiche von Prado Rugs sollen über ein spezielles geometrisches Muster eine Balance zwischen linker und rechter Gehirnhälfte erzeugen, sodass sie dazu beitragen können, eine harmonisierende Umgebung in den eigenen vier Wänden zu schaffen. Wie Prado Rugs im Vorfeld der DOMOTEX 2019 berichtete, haben Testpersonen in ersten Untersuchungen mit den Teppichen der neuen Kollektion von einer Steigerung der Aufmerksamkeit, der kognitiven Verarbeitung und der Konzentrationsfähigkeit berichtet. Zudem verweist das ägyptische Unternehmen darauf, dass die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit von BioGeometry-Formen in unabhängigen wissenschaftlichen Untersuchungen in einer Vielzahl biologischer Systeme, die Menschen, Tiere und auch Pflanzen umfassen, nachgewiesen wurden. Wer daran zweifelt, hat auf der DOMOTEX 2019 beste Gelegenheit zu überprüfen, ob der Boden der BioGeometrie auf den gleichen Fundamenten ruht wie der Boden der Tatsachen.

Prado Egypt For Carpet (EGY-11301 Giza, Ägypten), Halle 5, Stand E12
Kontakt: Ehab Eid
Tel.: +20 11 111 54105

Ein gutes Entree in neue Märkte
Basmat präsentiert auf der DOMOTEX 2019 ein neues Konzept für Eingangsmatten aus Aluminium, die mittels eines Klick-Systems, ähnlich wie bei Laminatböden, zu einer durchgängigen Fläche verbunden werden. So sind sie nicht nur schnell und einfach zu verlegen, sie sorgen auch für ein edleres Ambiente.

Basmat, ursprünglich eine Marke von Baglinox, dem führenden spanischen Hersteller von dekorativen Bodenprofilen, hatte mit seinen innovativen Eingangsmatten einen so großen Erfolg, dass man sich seit Juni 2009 als eigenständiges Unternehmen präsentiert und nun ebenfalls zum spanischen Marktführer in diesem Segment aufgestiegen ist. Im nächsten Schritt soll nun die Eroberung von Europa und weiterer Regionen in der Welt erfolgen. Dazu passt auch der Auftritt auf der DOMOTEX 2019 in Hannover. Dort präsentiert Basmat erstmals das Produkt, mit dem man groß geworden ist, die Aluminium-Eingangsmatte mit dem einzigartigen Klick-System.

Durch das verbindende Klick-System ergeben sich unzählige Installationsmöglichkeiten. Waren Schmutzfangmatten im Eingangsbereich bisher meist einzelne, isolierte Elemente, entsteht jetzt ein durchgängiger Bodenbelag für jede gewünschte Fläche. Ob Architekt, Designer oder wer sonst die Vorgaben für ein Gebäude erarbeitet - alle sollen nun über eine attraktive Alternative verfügen, die zum einen eine wirksame Barriere gegen Schmutz bildet und dem Gebäudeentree gleichzeitig einen Hauch von Exklusivität verleiht. Aber auch beim eigentlichen Verlegen erweist sich das Klick-System als hilfreich, lassen sich doch die Basmat-Eingangsmatten aus Aluminium schnell und einfach zusammenfügen. Bereits im Werk werden sie nach Vorgaben der Kunden auf Maß geschnitten und dann mit allen für die Installation erforderlichen Teilen geliefert. Sollten sich während des Einbaus ungeplante Veränderungen ergeben, können Anpassungen problemlos vor Ort vorgenommen werden.

Baglinox S.L. (ESP-31160 Orcoyen), Halle 13, Stand E31
Kontakt: Manuel Urra
Tel.: +34 0948 290552

Besser abschneiden mit der nächsten Generation
Mit der mehrmoduligen Dünnschnitt-Bandsäge der nächsten Generation, der neuen DSB Twinhead NG XM, will Wintersteiger Woodtech neue Maßstäbe bei der Lamellenproduktion setzen.

Die Wintersteiger AG aus Oberösterreich ist ein Spezialmaschinenbauunternehmen, das sich seit seiner Gründung 1953 erfolgreich auf Nischenmärkte konzentriert. Die Geschäftsbereiche der Unternehmensgruppe umfassen unter anderem auch das Segment Woodtech, und dieses wiederum ist bekannt für die modernste Dünnschnitt-Technologie, die weltweit in der Lamellenproduktion eingesetzt wird. Die dünne Schnittfuge, höchste Genauigkeit, eine verleimfertige Oberfläche und die Weiterverarbeitung der Lamellen ohne zusätzlichen Arbeitsschritt sind dabei die wesentlichen Vorteile für die Anwender. Im umfassenden Produktprogramm finden sich Dünnschnitt-Gattersägen und Dünnschnitt-Bandsägen, zudem Sägenschärfmaschinen, Hartmetall- und Stellite-Sägeblätter sowie Technologien zum Verleimen und Verpressen. Die DOMOTEX 2019 nimmt Wintersteiger jetzt zum Anlass, mit der DSB Twinhead NG XM eine mehrmodulige Dünnschnitt-Bandsäge der nächsten Generation vorzustellen.

Die neue DSB Twinhead NG XM soll nicht weniger als neue Maßstäbe setzen, steht doch das NG für Next Generation. Die kompakte Grundkonfiguration mit Schnittbreite bis 310 Millimeter bei einer Schnittfuge ab 1,0 Millimeter ermöglicht in der zweimoduligen Basisversion eine bislang unübertroffene Wirtschaftlichkeit, aus der wiederum ein nahezu unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis resultieren soll. Allein die Basisversion sorgt bereits für signifikante wirtschaftliche Vorteile in Bereichen wie Parkettböden, Mehrschichtplatten, Möbel, Fenster oder Türen. Die innovative Konzeption der Maschine gewährleistet eine optimale Zugänglichkeit zu allen Sägeeinheiten und Maschinenkomponenten bei deutlich reduziertem Platzbedarf. Der Aufwand für Rüstzeiten, Einstellarbeiten und den Sägebandwechsel wird zudem durch eine verbesserte Ergonomie zeitlich minimiert.

Wintersteiger AG Woodtech (AUT-4910 Ried), Halle 13, Stand E32
Kontakt: Max Bachmann
Tel.: +43 7752 919 388

Auf dem Rücken der Nachhaltigkeit
Es gibt Überschriften, die führen in die Irre, wenn deren metaphorische Bedeutung die explizite überlagert. Was hier gemeint ist, lässt sich auf der DOMOTEX bei Freudenberg Performance Materials erleben: Unter dem Motto "Sustainable Backings" wird dort ein nachhaltiges Produktportfolio präsentiert.

Die Freudenberg Performance Materials SE & Co. KG. kommt mit einem umfangreichen Produktportfolio für hochwertige textile Bodenbeläge zur DOMOTEX 2019. Die Freudenberg-Spinnvliesstoffe aus Polyester, die das Unternehmen auf Basis einer eigenen Technologie fertigt, sollen sich hervorragend für den Einsatz als hochwertige Erst- und Zweitträger für Teppichfliesen, Teppichböden und Sauberlaufmatten eignen. Laut ihrer Entwickler bieten sie hohe Formstabilität, zuverlässigen und präzisen Musterrapport, hervorragende Planlage-Eigenschaften sowie eine durchgehend homogene Oberfläche. Zudem sollen nicht ausfransende Kanten das präzise Verlegen einzelner Teppichfliesen, aber auch vollflächige Anwendungen ermöglichen.

Hohe Leistung und Nachhaltigkeit sollen Teppichhersteller mit Tuft-Teppichträgern von Freudenberg in ihren Produkten vereinen und somit ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren können. Freudenberg fertigt seine Teppichträger nicht nur aus recyceltem Polyester, sie sind auch zu 100 Prozent recycelbar und darüber hinaus auch frei von chemischen Bindemitteln. Freudenberg verweist darauf, dass die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit in den Werten und Grundsätzen des Unternehmens tief verankert ist und in zahlreichen Projekten zur Reduzierung des Energie-, Wasser- und Rohstoffverbrauchs praktisch umgesetzt wird.

Der diesjährige Messestand, der auf dem DOMOTEX-Thema "Create'n'Connect" basiert, lässt die Fachbesucher in eine scheinbar natürliche Umgebung eintauchen. Das Design des Messestand-Teppichs, der auf Tuft-Trägern basiert, wurde mit hochwertiger digitaler Drucktechnologie realisiert. "Wir denken, dass sich die Messe-Besucher inmitten der turbulenten Messeumgebung wünschen, quasi mit nackten Füßen über einen weichen, natürlichen Boden zu laufen", vermutet Sylvie Meyer, Sales Manager Tuft Europe bei Freudenberg Performance Materials. "Ein Besuch bei uns wird wie ein Sprung auf eine Naturinsel sein - eine ideale Atmosphäre, um mit unseren Kunden darüber zu sprechen, wie wir gemeinsam eine nachhaltige Zukunft aufbauen können."

Freudenberg Performance Materials SE & Co. KG. (D-67661 Kaiserslautern), Halle 11, Stand B53
Kontakt: Holger Steingraeber
Tel.: +49 6201 80 6640

Das ist kein Spiel mehr!
"Carcassonne" steht jetzt für eine neue Dreischicht-Parkettkollektion von Lamett, die mit dem ambitionierten Ziel entwickelt wurde, einen ästhetischen Unterschied zu allen vorherigen rustikalen Böden zu schaffen.

Ursprünglich 1985 als eine der ersten Laminatmarken in Schweden gegründet, erfuhr Lamett im Jahr 2004 eine strategische Neuausrichtung, seitdem steht das Unternehmen auch für Mehrschicht- und Massivparkett für anspruchsvollere Projekte. Mittlerweile werden die sowohl in Asien als auch in Europa in Eigenregie hergestellten Parkett- und Laminatböden von Lamett in mehr als 40 Ländern vertrieben. Die wichtigsten Absatzmärkte sind bisher Großbritannien, die USA, Frankreich, Italien, Belgien, Australien und China. Zur positiven Entwicklung des deutschen Marktes könnte jetzt die Teilnahme an der DOMOTEX 2019 in Hannover beitragen. Dort präsentiert Lamett unter anderem die neue Dreischicht-Parkettkollektion "Carcassonne".

Erklärtes Ziel bei der Entwicklung von "Carcassonne" war es, einen klar erkennbaren ästhetischen Unterschied zu allen bisherigen rustikalen Böden zu schaffen und so Architekten wie Endverbraucher unwiderruflich für diesen Boden einzunehmen. Erreicht wurde dieses Ziel laut Hersteller durch ein neuartiges langwieriges Aufbereiten der Topschichten aus europäischer Eiche. "Carcassonne" soll nun tatsächlich über eine andere einzigartige Anmutung verfügen. Die breiten und langen Dielen, kombiniert mit offenen Ästen und Rissen, sollen insbesondere den kreativen Vorstellungen anspruchsvoller Designliebhaber entsprechen, bei denen Eleganz und Authentizität ganz oben im Lastenheft stehen. Um dem zu entsprechen, werden alle "Carcassonne"-Planken aufwändig manuell behandelt und einzeln geprüft.

Lamett Europe NV (B-8540 Deerlijk), Halle 12, Stand C58
Kontakt: Joyce Verfaillie
Tel.: +32 56 65 36 21

Muster mit Wert
Stäubli, Entwickler von Mechatronik-Lösungen für die Bereiche Kupplungssysteme, Roboter und Textilmaschinen, stellt auf der DOMOTEX 2019 eine breite Auswahl an Teppichmustern vor, die auf Teppich-Webmaschinen der ALPHA 500-Serie gewebt wurden.

Unter den Mustern sollen die Messebesucher der DOMOTEX 2019 auch "Vintage"-Teppiche finden, schließlich stehen diese Teppiche mit ihrem ausdrucksstarken Charakter dank eines scheinbar abgenutzten Looks hoch im Trend. Da die Teppichindustrie nach Lösungen sucht, die ein realistisches Erscheinungsbild ermöglichen, stellt Stäubli die Schönherr carpet systems-Produktreihe vor, welche die neue kreative Bindungstechnologie MAGIC WEFT Effect DUO (MWE Duo) beinhaltet. Diese Technologie soll es ermöglichen, auf Teppichen "Used-Look"“-Bereiche zu schaffen, die realistisch abgenutzt wirken - mit sanften Übergängen vom Schnittflor zur reinen Schussmusterung.

Ein weiterer Trend, den Stäubli aufgreift, liegt im Bereich der Outdoor-Teppiche: Diese sollen es erlauben, Einrichtungsstile auch im Außenbereich zu betonen. Wie die Herstellung dieser Teppiche durch das Weben und die vielseitigen Schönherr-Bindungstechniken zusätzliche Vorteile im Hinblick auf wetterbeständiges Verhalten und Langzeitbeständigkeit bei intensiver Nutzung erhalten - auch das können die Besucher des Stäubli-Standes erleben: Grundlage dafür sind die breitgefächerten Teppichmuster, die das gesamte Spektrum der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten widerspiegeln, die durch die äußerst flexiblen Webmaschinen der ALPHA 500er Serie gegeben sind.

Stäubli Bayreuth GmbH (D-95448 Bayreuth), Halle 6, Stand G43
Kontakt: Joel Jegou
Tel.: +33 450 64 31 68

Damit es draußen so schön ist wie drinnen
Die Schweizer Li & Co AG präsentiert auf der DOMOTEX 2019 unter anderem erstmals ihren Outdoorbelag "LICO Outex Design", der sich mit seinen Merkmalen vor allem an anspruchsvolle Kunden wendet.

LICO aus der Schweiz hat sich seit den bescheidenen Anfängen im Jahr 1989 zu einem hochmodernen, erfolgreichen, innovativen und weltweit tätigen Produktionsbetrieb entwickelt. Inzwischen zählt LICO zu den führenden Unternehmen in der Bodenbelagsbranche, vor allem in Bezug auf Qualität, Flexibilität, Innovation und Zuverlässigkeit. Dank der ständigen Weiterentwicklung der Produktionsanlagen ist es LICO gelungen, auch im Preis-Leistungs-Verhältnis stets mit Herstellern mit niedrigeren Lohnkosten mithalten zu können. Auf der DOMOTEX 2019 sind die Schweizer gleich mit mehreren Neuheiten vertreten, unter anderem mit dem Outdoorbelag LICO Outex Design.

LICO Outex Design soll anspruchsvolle Kunden mit vielfältigem Design, der Authentizität der Holzoptik und einer hohen Strapazierfähigkeit überzeugen. Zu diesem Zweck wird ein rutschfester und witterungsbeständiger Designoberbelag vollständig auf einer stabilen thermobehandelten Holz-Planke aufkaschiert. Diese Kombination sorgt unter anderem dafür, dass LICO Outex Design einfach zu reinigen und weitestgehend wartungsfrei ist. Die patentierte Technologie soll nicht zuletzt durch ihre Hitzebeständigkeit zum idealen Bodenbelag für Terrassen, Schwimmbadbereiche, Gartenwege, Gartenlauben sowie Spa- und Wellnessbereiche werden. Aufgrund der Variation im Design lässt sich jeder Boden individuell zusammenstellen.

Li & Co. AG (CH-7537 Müstair), Halle 12, Stand C27
Kontakt: Edwin Lingg
Tel.: +41 81 8503838

Der Teppich fällt nicht weit vom Stamm!

Die Hanse Home Collection GmbH zeigt auf der DOMOTEX 2019 eine große Auswahl an Teppichen, Läufern und Fußmatten. Zu einem besonderen Hingucker dürfte ein Konturschnittteppich im Design eines Baumstamms werden, der mehr Naturfeeling in den Wohnbereich bringen soll.

Die Hanse Home Collection GmbH (HHC) widmet sich seit 2008 mit großem Engagement der Herstellung und dem Vertrieb von Teppichen und Fußmatten. Hervorgegangen aus einem Familienbetrieb, der bereits seit Anfang der 1990er Jahre exzellente Vorarbeit geleistet hat, wurde HHC schnell zum Premium-Partner der führenden internationalen Hersteller in diesem Segment. Mit den Marken "Hanse Home", "Mint Rugs", "Bougari", "Schöngeist & Petersen" sowie "Zala Living" verfügt HHC über eine breite und umfangreiche Produktpalette. Das Sortiment reicht dabei vom edlen Designerteppich über farbenfrohe Kinderteppiche bis hin zur strapazierfähigen Fußmatte. zur DOMOTEX 2019 zeigen sich die Norddeutschen breit aufgestellt, unter anderem mit einem "Baumstamm", der das Gefühl von etwas mehr Natur in die eigenen vier Wände bringen soll.

Die im Durchmesser rund zwei Meter große "Baumscheibe" ist ein maschinell getufteter Konturschnittteppich und gehört zur Marke "Zala Living". Das außergewöhnliche Design des Teppichs macht ihn zu einem echten Blickfang in jedem Wohnbereich. Hergestellt wird er aus Polyamidfasern, die besonders strapazierfähig und pflegeleicht sind; eine rutschhemmende Rückenbeschichtung sorgt zudem dafür, dass selbst auf glatten Böden alles trittfest bleibt. Auch für Räume mit Fußbodenheizung soll der Teppich problemlos geeignet sein.

Hanse Home Collection GmbH (D-25335 Elmshorn), Halle 7, Stand C29
Kontakt: Said Soleman Taher
Tel.: +49 4101 8696601

Slate of the Art
Mit speziell für den europäischen Geschmack entwickelten Kreationen, unter anderem einer auf Schieferoptik basierenden Kollektion, will der Designboden-Spezialist Green-Flor aus Taiwan auch hierzulande Marktanteile erobern.

Dass Taiwan in der High-Tech und Elektronikbranche zu den führenden Nationen weltweit gehört, ist hinlänglich bekannt. Dass die Insel in Fernost aber auch im Bereich der Designböden zu den Marktführern zählt, muss sich gerade hierzulande erst noch herumsprechen. Die Marke Green-Flor gehört zu einer Unternehmensgruppe, die bereits seit 40 Jahren in Produktion und Projekten sowie im Groß- und Einzelhandel vertreten ist und sich durch Engagement, Nachhaltigkeit und fortschrittliche Technologie zur Nummer Eins des lokalen asiatischen Marktes emporgearbeitet hat. Aber auch außerhalb Asiens hat sich die Unternehmensgruppe inzwischen etabliert, und jetzt schickt man sich an, mit speziell für den europäischen Markt entwickelten Kreationen auch diesen zu erobern. Zu den auf der DOMOTEX 2019 vorgestellten Produkten zählt mit "Prime Inspiration" eine LVT-Kollektion, die auf der besonderen Anmutung von Schiefer basiert.

Mit seinem natürlichen Charme stellt Stein das Verbindungselement zwischen Natur und Erde dar. Er strahlt Ruhe und Zeitlosigkeit aus und lässt Eleganz und Funktionalität in Räumen miteinander verschmelzen. Natursteine finden sich in den unterschiedlichsten Ausprägungen - als Schiefer zum Beispiel: ein metamorphes Gestein mit einer hohen Dichte, das sowohl undurchlässig als auch fleckenunempfindlich ist. Für wirklich hochwertigen, exklusiven Schiefer werden jedoch auch Premiumpreise verlangt, da sie unter hohem Aufwand in Schieferbergwerken abgebaut werden. Die großformatigen Fliesen der "Prime Inspiration" Kollektion von Green-Flor stellen daher eine erschwingliche Alternative bei vergleichbaren, überzeugenden Materialeigenschaften dar. Zur Wahl steht ein ausgeglichenes Spektrum an Naturfarben - von warmen Grau- bis hin zu rustikalen Erdtönen.

G.T. Floor Co. Ltd. (TW-24353 New Taipei City), Halle 12, Stand D81
Kontakt: Ad Postma
Tel.: +31 6 48 31 85 88

Der Untergrund wird kunterbunt
Auf der DOMOTEX 2019 präsentiert die NOVORYT AG erstmals sechs neue, teils leuchtende Farben für NOVORYT Forte, ihre innovative Spachtelmasse für Ausbesserungen im Massivholzbereich.

Die Schweizer NOVORYT AG existiert seit dem Jahr 1989 und befasst sich seit ihrer Gründung mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Ausbesserungsprodukten für unterschiedlichste Oberflächen wie Holz, Laminat, Schichtstoffe, Folien, Kork, Linoleum, Mineralstoffplatten oder auch Keramik. Ziel von NOVORYT war und ist es, Fachleuten professionelle Lösungen an die Hand zu geben, mit denen sie mit möglichst geringem Aufwand erstklassige Resultate erzielen können. So entstanden zahlreiche Produkte, die alle durch ihre hohe Qualität und ihre einfache Handhabung überzeugen. Eines davon ist NOVORYT Forte, eine innovative Spachtelmasse für Ausbesserungen im Massivholzbereich. Mit dem zweifachen Gewinner des "interzum award" für hohe Produktqualität lassen sich sekundenschnell, rationell und einfach Astlöcher, Risse, Holzfehler und ähnliches ausspachteln.

Angeboten wird NOVORYT Forte in Granulat- und Stickform. Mit einem geeigneten Schmelzgerät wird die Masse erhitzt, dann in die schadhafte Stelle eingefüllt und schließlich mit einem Aluminiumblock wieder abgekühlt. Anschließend kann das Holz wie gewohnt weiterbearbeitet werden. Für industrielle Anwender bietet das Unternehmen zudem eigens für NOVORYT Forte konzipierte Anlagen. Auf der DOMOTEX 2019 in Hannover präsentieren die Schweizer darüber hinaus jetzt erstmals sechs neue Farben, die das sowieso schon große Anwendungsspektrum des Produktes nochmals in Richtung "farbenfroh" erweitern sollen.

NOVORYT AG (CH-4462 Rickenbach), Halle 13, Stand E45
Kontakt: Markus Hirschi
Tel.: +41 61 985 8383

Wenn am Ende jeder ein Gewinner ist
Die Vision von Saraswatii Global aus dem indischen Jaipur ist es, Hersteller herausragender, handgeknüpfter Teppiche und damit wettbewerbsfähig zu sein und dabei zugleich die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter zu verbessern.

Mitunter ist das Knüpfen von Teppichen von Hand viel mehr als nur die Herstellung schöner werthaltiger Erzeugnisse - etwas, was auch Saraswatii im Laufe der Zeit gelernt hat. Die Erkenntnis, dass diese Arbeit dazu beiträgt, Indien und seine Menschen zu stärken und ihnen Stolz zu geben, hat Saraswatii Global auf seinem Weg zu einem der Branchenführer verantwortungsbewusster gemacht - und eine klare Unternehmensvision vermittelt. Heute ist es der Anspruch von Saraswatii, einerseits Hersteller der besten Teppiche der Welt und damit wettbewerbsfähiger Marktführer zu sein und andererseits die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter zu verbessern.

Auf der DOMOTEX 2019 beeindruckt Saraswatii vor allem mit seinen Produkten. Und unter den fünf vorgestellten, handgeknüpften Kollektionen ist „Veteran“ vielleicht die, die am meisten beeindruckt. Saraswatii spricht selbst von seiner grandiosesten Kollektion, inspiriert vom Luxus. Handgeknüpft von den erfahrensten Meisterwebern, die auf die Verarbeitung von feinen Teppichen spezialisiert sind, wird jeder dieser Juwelen durch das Verfahren des Oxidierens zusätzlich veredelt. Zur Exklusivität dieser Kollektion soll zudem beitragen, dass ihre Verfügbarkeit auf ein Jahr begrenzt wird.

Saraswatii Global Pvt. Ltd. (IND-Jaipur 302002), Halle 4, Stand E47
Kontakt: Naresh Gadia
Tel.: +91 141 2671890
Mobil: +91 90098402

Feiner kann keiner!

Der belgische Webmaschinen-Spezialist Van de Wiele hat seine patentierte Dreigreifer-Webtechnologie erneut optimiert und präsentiert auf der DOMOTEX 2019 jetzt den Handlook Carpet Innovator HCi X2 mit einer Rietdichte bis zu 1 500 pro Meter.

Wenn von besonders feinen Teppichen die Rede ist, dreht sich fast immer alles um handgeknüpfte Produkte. Das Bestreben bei der maschinellen Herstellung war es daher stets, der Anmutung eines von Hand gefertigten Teppichs möglichst nahe zu kommen. Ein entscheidender Schritt auf diesem Weg ist ganz sicher die von Van de Wiele entwickelte Dreigreifer-Webtechnologie. Das patentierte Verfahren des belgischen Spezialisten für Webmaschinen garantiert scharf konturierte Polstrukturen sowie eine Handknüpf-Optik am Rücken. Anlässlich der DOMOTEX 2019 feiert Van de Wiele jetzt die Messepremiere seines nochmals verbesserten Handlook Carpet Innovators HCi X2.

Nach der Einführung des HCiX2 mit einer Rietdichte bis zu 1 000 pro Meter vor sechs Jahren und einer zwischenzeitlichen Erhöhung der Teppichqualität auf eine Rietdichte bis zu 1 200 pro Meter bringt es die neueste Version des HCiX2 nun gar auf eine Rietdichte von 1 500 pro Meter. Damit soll sie in der Lage sein, Teppiche mit bis zu fünf Millionen Punkten pro Quadratmeter zu produzieren, die in ihrer Anmutung handgeknüpften Produkten näher kommen als je zuvor. Dank der hohen "„Auflösung" sollen jetzt sogar fotorealistische Motive realisiert werden können.

Michel Van de Wiele NV (B-8510 Marke), Halle 5, Stand A44
Kontakt: Stefaan Demey
Tel.: +32 56 24 32 11

Doppelt hält besser – und schallt weniger!
Mit der SELITPRO 2,2 mm AquaStop mit TwinFoam präsentiert SELIT auf der DOMOTEX 2019 eine Dämmunterlage, die durch ihren mehrschichtigen Aufbau für Spitzenergebnisse in den Bereichen Akustik und Belastbarkeit sorgen soll.

Die SELIT Unternehmensgruppe gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Verlegeunterlagen für Parkett-, Laminat- und Vinylböden auf XPS und EPS-Basis. An insgesamt drei Produktionsstandorten in Europa und Nordamerika werden jährlich mehr als 130 Millionen Quadratmeter Dämmstoffe produziert und von dort in mehr als 20 Länder vertrieben. Die Produkte werden sowohl als Komplett-Sortiment in den Handel als auch zur Direktkaschierung an die Industrie geliefert. Mit der Einführung zahlreicher, zum Teil geschützter Verlege-Innovationen wie easy lay, easy click und easy cut oder der revolutionären GripTec-Oberfläche hat sich SELIT als Innovationsführer am Markt etabliert. Und damit das so bleibt, betreibt SELIT am Standort Erbes-Büdesheim ein 500 Quadratmeter großes Prüf- und Entwicklungslabor.

Von dort stammt auch eine der neuesten Errungenschaften der Rheinhessen. Die auf der DOMOTEX 2019 vorgestellte Dämmunterlage "SELITPRO 2,2 mm AquaStop mit TwinFoam“" soll durch ihren 2-lagigen Schaumaufbau bei Parkett und Laminat für Spitzenergebnisse in Sachen Akustik und Belastbarkeit sorgen. Die beiden Schichten erfüllen unterschiedliche Aufgaben und kombinieren damit die Vorteile von flexiblen und steifen Unterlagen in einem Produkt. So passt sich die flexible graue Schicht perfekt dem Untergrund an, vermeidet Schäden durch herabfallende Gegenstände und dämpft den Trittschall. Die druckstabile blaue Schicht wiederum widersteht hohen Lasten und reduziert den Gehschall. Zusätzlich schützt eine integrierte AquaStop-Folie vor Feuchte aus dem Untergrund.

SELIT Dämmtechnik GmbH (D-55234 Erbes-Büdesheim), Halle 13, Stand C37
Kontakt: Lydia Bober
Tel.: +49 6731 9670 537

Schweizer trotzen steten Tropfen
Gutta cavat lapidem, stellte einst Ovid fest - steter Tropfen höhlt den Stein. Das mag sein, aber den Produktweiterentwicklungen im Bereich des wasserresistenten Laminatfußbodens, die SWISS KRONO auf der DOMOTEX 2019 vorstellt, sollen stete Tropfen nichts anhaben können.

Die familiengeführte SWISS KRONO Group beschäftigt aktuell mehr als 5 000 Mitarbeiter - und sie will weiter wachsen, ohne dabei die hohen Qualitätsstandards des Unternehmens zu vernachlässigen. Deshalb sollen fortlaufend sowohl das Produktangebot als auch sämtliche Produktions- und Geschäftsprozesse in technischer und auch in ökologischer Hinsicht optimiert werden. Dass dies mehr als ein guter Vorsatz ist, belegt die SWISS KRONO Group durch regelmäßige Kontrollberichte unabhängiger Institute.

Zur DOMOTEX 2019 kommen die Schweizer mit ihren aktuellen Länderkollektionen, die weltweit in fünf Werken produziert werden. Die in Hannover vorgestellten neuen Laminatböden der Kollektionen KRONOPOL, KRONOSTAR, KRONOTEX und HELVETIC FLOORS sollen sich dadurch auszeichnen, dass sie an die Bedürfnisse und Vorlieben der jeweiligen Märkte angepasst sind. Laut der Schweizer können sich die Besucher der DOMOTEX 2019 auf neue und einzigartige Decore in den Fußboden-Kollektionen freuen. Und um dieses Versprechen buchstäblich wasserdicht zu machen, bringen die Fußboden-Experten der SWISS KRONO Group die jüngsten Produktweiterentwicklungen im Bereich des wasserresistenten Laminatfußbodens mit nach Hannover.

SWISS KRONO Tec AG (CH-6004 Luzern, Schweiz), Halle 12, Stand C42
Kontakt: Robert Freitag
Tel.: +49 30 2062069270

Tradition in der vierten Generation
Rizbaft - was übersetzt so viel wie "fein geknüpft" bedeutet - heißt die besonders individuell gemusterte Nomadenteppich-Kollektion, die Faradj & Homayoun Farhadian auf der DOMOTEX 2019 in Hannover vorstellen wird.

Traditionen haben im Teppichhandel eine große Bedeutung. Sie stehen für gewachsene Beziehungen über Jahrzehnte, für das Gespür von Qualität, für das Besondere und das Werthaltige. Die Familie Farhadian zum Beispiel ist in der vierten Generation dem Teppichhandel verbunden, Faradj Farhadian ist seit seiner Kindheit mit der Branche vertraut, in Zahlen sind das mehr als vier Jahrzehnte. Mit seinem Vater besuchte er früh die verschiedenen Basare Persiens, später etablierte Faradj zusammen mit seinen Brüdern erfolgreich einen Teppich-Großhandel in Hamburg. Um beizeiten die Weichen für die Zukunft zu stellen und die Familientradition fortzusetzen, entschloss er sich 1999 zusammen mit seiner Tochter Banafsheh und seinem Sohn Homayoun mit der Faradj & Homayoun Farhadian OHG ein neues Unternehmen aus der Taufe zu heben. Heute arbeiten Faradj und Homayoun Farhadian intensiv in Teheran und den Knüpfregionen, während Banafsheh und ihre Schwester Rana Farhadian die Niederlassung in Hamburg leiten.

Auf der DOMOTEX 2019 zeigt das Familienunternehmen eine Reihe hochwertiger Exponate, darunter mit Rizbaft eine besonders individuell gemusterte Nomadenteppich-Kollektion. Rizbaft bedeutet so viel wie "„fein geknüpft", und dass die Kollektion ihrem Namen alle Ehre macht, zeigt sich in den detailliert ausgearbeiteten Dessins. Die für Rizbaft verwendeten Farben werden stets behutsam an den aktuellen Einrichtungstrend angepasst. Wie für südpersische Kollektionen obligatorisch wird auch für Rizbaft nur hochwertigstes Material eingesetzt: von Hand versponnene Wolle, die für das lebendige Erscheinungsbild sorgt. Eingefärbt wird sie in traditionellen Verfahren mit reinen Pflanzenfarben. Geknüpft wird in der Region Fars zwischen der kulturell bedeutenden Stadt Shiraz und Bandar Abass.

Faradj & Homayoun Farhadian OHG (D-20457 Hamburg), Halle 2, Stand A08
Kontakt: Homayoun Farhadian
Tel.: +49 40 320 1000

Faire Bedingungen lassen sich ausmalen!
Ein globales Designprojekt des Label STEP-Partners Jan Kath vereint die Kreativität von mehr als 150 Kindern aus den entgegengesetzten Enden der Welt, um ihre kulturelle Sicht sowie ihre Interpretationen von Design zu erforschen und kontrollierte Fair-Trade-Bedingungen zu etablieren.

Vor fast einem Vierteljahrhundert wurde der gemeinnützige Verein STEP in der Schweiz gegründet, um sich für das Wohl der Knüpfer und Knüpferinnen und für eine nachhaltige Teppichindustrie einzusetzen. Als Label steht STEP für gute Arbeits- und Lebensbedingungen, gerechte Löhne, das Verbot von Kinderarbeit und die umweltfreundliche Herstellung von handgefertigten Teppichen. Kommerzielle Ziele werden nicht verfolgt. Händler, die sich mit ihrem gesamten Sortiment zum fairen Handel bekennen, können sich durch das Label STEP auszeichnen lassen. Zu den lizenzierten Label-STEP-Partnern, die für Fair-Trade-Bedingungen in der Herstellung aller handgefertigten Teppiche einstehen, gehört auch Jan Kath. Mit dem ehrgeizigen Projekt "Crossroads & Avenues" bringt er Kinder aus den USA und Nepal zusammen - das Resultat sind Teppiche, die von der Kreativität der Kinder zeugen und unter kontrollierten Fair-Trade-Bedingungen in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu hergestellt werden.

Die Idee zu "Crossroads & Avenues" stammt von Kyle Clarkson, der geschäftsführender Teilhaber und Designer bei Jan Kath New York ist. Er war wiederholt Gastgeber für die Kinder der Schule "Avenues: The World School of New York City" und gab ihnen die Möglichkeit, eigene Teppichdesigns zu gestalten. "Die Kinder hatten so viel Spaß beim Kreieren ihrer eigenen Designs", erinnert sich Clarkson, "das hat mich inspiriert, das Projekt einen Schritt weiterzubringen und einige ihrer Designs in unserer Manufaktur in Nepal herstellen zu lassen." So entwickelte sich "Crossroads & Avenues" in nur wenigen Wochen von einem kleinen New Yorker Projekt zu einer kreativen Zusammenarbeit zwischen den Kindern von "Avenues: The World School of New York City" und der Kesang Grundschule in Kathmandu. Auf der DOMOTEX 2019 informiert das Label STEP über dieses Programm, das sich an Kinder im Alter zwischen sieben und acht Jahre richtet. Die kreativen Prozesse der Kinder lassen sich zudem unter @crossroadsandavenues in wöchentlichen Beiträgen auf Instagram verfolgen.

Verein Label STEP - fair trade Teppiche (CH-3007 Bern), Halle 9, Stand A16/1
Kontakt: Reto Aschwanden
Tel.: +41 61 271 77 66

Elegant am Boden und an der Wand!
Das portugiesische Unternehmen GRANORTE und seine Korkprodukte genießen weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Auf der DOMOTEX 2019 präsentiert GRANORTE unter anderem Lösungen aus Wandkork, die für elegante Raumeffekte und die Anmutung natürlicher Wärme sorgen sollen.

GRANORTE wurde 1972 in Portugal gegründet, um den bei der Weinkorkenproduktion anfallenden Restkork aufzuarbeiten. Aufgrund der guten Qualität der hergestellten Korkprodukte stellten sich binnen kurzer Zeit unternehmerische Erfolge ein, und inzwischen besitzt GRANORTE weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Das umfangreiche Know-how wurde immer wieder konsequent in die Entwicklung des Unternehmens und neuer Produkte investiert und so bietet GRANORTE heute nicht nur Korkgranulat, sondern auch technisch hoch entwickelte Produkte wie Korkparkett, Korkfertigparkett und Wandkork an. Kontrolliertes Wachstum, eine gesunde finanzielle Basis sowie die Konzentration auf Qualität, Forschung und Nachhaltigkeit haben GRANORTE weltweit zu einem angesehenen und verlässlichen Partner in Sachen Kork gemacht.

Auf der DOMOTEX 2019 demonstrieren die Portugiesen unter anderem, dass das Material Kork nicht nur als Bodenbelag zu gefallen weiß. Auch an den Wänden sorgt die natürliche Schönheit des Korks für überraschend elegante Raumeffekte und die Anmutung natürlicher Wärme. Neben den rein optischen Effekten überzeugen weitere Eigenschaften des Wandkorks, so reduzieren seine dämmenden Eigenschaften Schallübertragungen und Temperaturschwankungen, bei gleichzeitiger Verbesserung des Raumklimas.

GRANORTE - Revestimentos de Cortiça, Lda. (PT-4520-470 Rio Meado), Halle 12, Stand C35
Kontakt: Manuel Couto
Mobil: +351 256 783 026

Nur die Harten kommen in den Wintergarten!
Die Falquon GmbH präsentiert auf der DOMOTEX 2019 mit „the floor“ die nächste Generation von Designfußböden auf Basis einer weichmacherfreien SPC-Trägerplatte.

Die Falquon GmbH aus der Brandenburg widmet sich seit ihrer Gründung 1992 bevorzugt der Herstellung von Nischenprodukten im Bereich Laminatfußboden. Zu den Oberflächenspezialitäten von Falquon gehören unter anderem Hochglanzdekors, supermatte Oberflächen, Digitaldruck und UNI Farben. Die DOMOTEX 2019 in Hannover nimmt Falquon nun zum Anlass, um mit "the floor" den Designfußboden der nächsten Generation anzukündigen.

Der weichmacherfreie Bodenbelag auf Basis der neuentwickelten SPC-Trägerplatte (solid polymer core) ist Made in Germany und soll alle Ansprüche an einen Fußboden in einem Produkt vereinen. So bietet er einfache Clic-Verlegung auf allen harten Untergründen, einschließlich Fliesen mit Zementfugen. Da er zudem wasserfest und dimensionsstabil ist, lässt er sich ohne Akklimatisierung verlegen, selbst in mitunter problematischen Umgebungen wie Wintergärten oder unter bodentiefen Fenstern. Und Dehnungsfugen braucht es erst ab Flächen von mehr als 400 Quadratmetern. Ein weiterer Vorteil ist die saubere Verarbeitung, fällt beim Ablängen mit dem Cuttermesser doch keinerlei Sägestaub an. Angeboten wird "the floor" in den drei Grunddekors "Stone", "Wood" und "Herringbone". Ergänzt werden die Kollektionen durch entsprechendes Zubehör, beispielsweise passende Leisten.

Falquon GmbH (D-16928 Pritzwalk), Halle 12, Stand B18/1
Kontakt: Martin Prager
Tel.: +49 33986 502110
Mobil: +49 172 43 73 262

So wird Kunstrasen zur guten Sache!
Auf der DOMOTEX 2019 stellt Christoph Metzelder seine Stiftung vor, die sich seit 2006 der Förderung von Kindern aus sozialen Brennpunkten widmet. Er wird über konkrete Projekte und die Notwendigkeit referieren, Kinder, die an oder unterhalb der Armutsgrenze leben, so früh wie möglich zu begleiten.

Wie gelingt es, aus der Verbindung zwischen einem ehemaligen Fußball-Nationalspieler, dessen Stiftung und einer Messe für Bodenbeläge einen positiven Beitrag für die Zukunft zu generieren? Eine aktuelle Antwort darauf lautet: mit Kunstrasen - denn die Franz Reinkemeier GmbH, Kunstrasenspezialist aus dem ostwestfälischen Rietberg, unterstützt aktiv die Christoph Metzelder Stiftung zur Förderung der Entwicklung von Kindern, die in prekären Lebensumständen aufwachsen. Auf der DOMOTEX 2019 in Hannover wird Christoph Metzelder seine Stiftung und konkrete Projekte vorstellen. Vor allem wird er über die Notwendigkeit sprechen, so früh wie möglich damit zu beginnen, Kinder, die an oder unterhalb der Armutsgrenze leben, zu begleiten.

Dafür bildet die Messe und ihr diesjähriges Leitmotiv "CREATE'N'CONNECT" - verbunden mit der Frage, wie wir in Zukunft zusammen wohnen, leben und arbeiten werden - den idealen Rahmen. "Die Gesellschaft von morgen ist die Gesellschaft, die wir mit unserem Verhalten heute kreieren. Damit wir da über alle Gesellschaftsschichten hinweg gute Ergebnisse verzeichnen können, ist es wichtig, die Schwächsten der Gesellschaft bereits heute im Blick zu behalten und gezielt für ein erfolgreiches Morgen zu fördern", sagt der Stiftungsgründer.

Warum speziell das Produkt Kunstrasen zur Förderung der Stiftung herangezogen wurde, erläutert Bernhard Reinkemeier, Inhaber der gleichnamigen GmbH: "Kunstrasen ist heute weich und hochwertig und sattgrün - und erfährt aktuell einen großen Boom. Diesen Trend nutzen wir, um etwas Gutes zu tun. Die Christoph Metzelder Stiftung leistet großartige Arbeit und setzt aus unserer Sicht genau am richtigen Punkt an!" Und Christoph Metzelder ergänzt: "Um unsere Projektarbeit weiterführen und ausbauen können, brauchen wir finanzielle Mittel, die wir zu großen Teilen aus Spenden generieren. Kooperationen wie mit der Franz Reinkemeier GmbH helfen uns ungemein. Wir freuen uns deshalb über viele interessierte Besucher auf der DOMOTEX - je mehr desto besser."
Christoph Metzelder ist am 11. Januar, von 12.30 bis 14.45 Uhr auf dem Stand.

Franz Reinkemeier GmbH (D-33397 Rietberg), Halle 7, Stand C22
Kontakt: Heinrich Reinkemeier
Tel.: +49 5244-921-0

Fotos und Videoclips zu den Meldungen finden Sie unter Trendspots / Produktneuheiten