Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Der Sean Connery unter den Massivholzböden
Heywood Vloeren aus den Niederlanden ist spezialisiert auf einzigartige maßgeschneiderte Hartholzböden. Auf der DOMOTEX 2019 präsentiert das Unternehmen unter anderem ein Sortiment von Eichenparkett, bei dem aufwändig und kunstvoll der Alterungsprozess vorweggenommen wurde.

Mit manchen Böden ist es wie mit manchen Menschen: Sie gewinnen mit dem Alter an Charme und Ausstrahlung. Wer aber heute baut oder renoviert, müsste die Freude an den ehrwürdig gealterten Bodenbelägen schon seinen Enkeln und Urenkeln überlassen. Zudem steht zu befürchten, dass diese dann dem Geschmack ihrer Zeit huldigen - und wer weiß schon, wie der dann aussieht. Was also tun? Heywood Vloeren aus Oss in den Niederlanden bedient seit 1998 die Sehnsucht der Kunden nach besonderen Bodenbelägen. Die Brüder Van der Heijden produzieren einzigartige maßgeschneiderte Hartholzböden für den heimischen und internationalen Markt. Das Resultat ist eine große Auswahl an Designs, Abmessungen, Stärken und Farben mit Behandlungen wie Bürsten, Kratztechniken, Räuchern oder Altern. Mit ihrem Sortiment haben sich die Niederländer im Laufe der Jahre sorgfältig an die speziellen Anforderungen ihrer Kunden angepasst.

Anlässlich der DOMOTEX 2019 zeigt Heywood Vloeren ein Sortiment von drei zweischichtigen Parkettböden, bei der jeder auf seine Art den Prozess der Alterung vorweggenommen hat: Aged Antique, Aged Knotting Hill und Aged Shrunk. Die Antique Variante setzt auf dabei handgeschnitzte Planke und Fischgrät-Muster, mit natürlich wirkenden offenen Rissen und charakteristischen Ästen. Die Knotting Hill Collection setzt ebenfalls auf gealterte Planken im Fischgrät-Design, die Oberfläche überzeugt in diesem Fall mit gebürstetem rohem Aussehen und natürlichen erhabenen Knoten und Bandsägestreifen. Aged Shrunk wiederum basiert auf den beiden anderen Varianten, verfügt aber über eine altersgemäß geschrumpfte Oberfläche. Allen drei Kollektionen gemein ist die in vielen Farb-, Breiten- und Stärkeoptionen angebotene Zweilagen-Konstruktion mit einer Deckschicht aus europäischer Eiche und einer Basis aus WBP-Birkensperrholz.

Heywood Vloeren B.V. (NL-5347 JD Oss), Halle 13, Stand E82
Kontakt: Carlos van Vorst
Tel.: +31 412657428
Mobil: +31 655725461

Aus gutem Grund
Mit EXOLAST, einer neuen Produktlinie thermoplastischer Elastomere für recyclingfähige Beschichtungen von Badematten, Fußmatten, Teppichen, Teppichfliesen und vielem mehr, sowie einem Polyurethan-Precoat für Kunstrasen kommt das belgische Unternehmen EOC zur DOMOTEX 2019 nach Hannover.

EOC aus Belgien hat sich von einem kleinen Familienunternehmen, das mit der Herstellung von Schaumgummi für die Matratzenindustrie begann, zu einem weltweiten Anbieter von Klebstoffen, Spezialbindemitteln, Beschichtungen und Tensiden für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen entwickelt. Zur DOMOTEX 2019 bringt das Unternehmen nun mit EXOLAST und EXOPUR zwei Entwicklungen mit, mit denen die Innovationskraft der Belgier deutlich werden soll.

Die Entwickler bei EOC suchen stetig nach nachhaltigeren und dauerhafteren Lösungen für die Fragen, die sich den Kunden der Belgier stellen. Aus dieser Haltung heraus entstand auch EXOLAST, eine neue Produktlinie thermoplastischer Elastomere auf Basis von Styrol-Copolymeren, mit der die einfache Verarbeitung von Thermoplasten mit dem elastomeren Verhalten von Kautschuk kombiniert werden soll. Laut der Entwickler von EOC soll EXOLAST als eine recycelbare umweltfreundliche Alternative für niedrigere Produktionskosten und bessere Ergebnisse sorgen, beispielsweise als Beschichtung für Badematten, Automatten, Fußmatten, Teppiche und Teppichfliesen.

Die EOC Group verfügt über ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum, in dem auch andere Anwendungen für diese nachhaltigen thermoplastischen Elastomere erforscht werden. Die Belgier wollen ihr internes Wissen und ihre Erfahrung einsetzen, um weitere nachhaltigere Alternativen für herkömmliche Verfahren zu entwickeln - wie beispielsweise EXOPUR, das ebenfalls in Hannover auf der DOMOTEX 2019 vorgestellte neue Precoat-System für Kunstrasen.

EOC Belgium nv (BEL-9700 Oudenaarde, Belgien), Halle 11, Stand B25
Kontakt: Delphine Desmet
Tel.: +32 486 14 14 78

Ihre neue Spachtelmasse hat Ihnen etwas zu sagen!
Die Uzin Utz AG begeisterte vor wenigen Wochen die Verleger von textilen und elastischen Bodenbelägen mit einer Weltneuheit: Uzin NC 111 BiColor - eine Spachtelmasse, die mitdenkt und ihre Belegreife durch eine Farbänderung kommuniziert.

Dank des bislang weltweit einzigartigen Farbwechsels sollen Verarbeiter die Belegreife der Spachtelmasse Uzin NC 111 BiColor mit bloßem Auge erkennen können. Die schnell trocknende Gipsspachtelmasse eignet sich laut ihrer Entwickler zur Herstellung glatter Untergründe in Schichtdicken von maximal zehn Millimetern für die nachfolgende Verlegung von textilen und elastischen Bodenbelägen. Das Erreichen der Belegreife zeigt die Gipsspachtelmasse durch einen Farbwechsel an, indem sie sich im Laufe ihrer acht- bis zehnstündigen Trocknung von hellgrün zu lachsfarben verändert. Wenn die gesamte Fläche lachsrot leuchtet, ist die Spachtelmasse belegreif. Auf diese Weise soll sich der Verarbeiter mehrfache Feuchtigkeitsprüfungen sparen und die Trockenzeit anderweitig produktiv nutzen können.

"Die Belegreife ist seit jeher das bestimmende Thema bei der Bodenbelagsverlegung", sagt Thomas Schneider, Leiter der Anwendungstechnik von Uzin. "Wird ein Bodenbelag zu früh auf der Spachtelmasse verlegt, können sich Blasen bilden oder Gerüche entstehen. Mit Uzin NC 111 BiColor gibt es nun Klarheit - egal, welches Klima auf der Baustelle herrscht. Der Verarbeiter kann dank des vollflächigen Farbwechsels sofort erkennen, ob mit der Verlegung begonnen werden kann." Der Farbwechsel soll zudem einen zusätzlichen Vorteil bieten, denn er zeigt auch Fehlstellen beim Klebstoffauftrag an. Da aufgetragene Dispersionsklebstoffe sich durch den Farbindikator in der bereits getrockneten Masse grünlich verfärben, soll der Verarbeiter leicht erkennen können, wenn er versehentlich den Klebstoff für die Bodenverlegung nicht vollflächig aufgetragen hat.

Uzin Utz AG (D-89079 Ulm), Halle 13, Stand C32
Kontakt: Marc Lunkenheimer
Tel.: +49 731 4097-4729

Diamonds are a Bodenleger‘s best friends!
Mit der neuen kraftvollen Diamantschleifmaschine ALPHA 230 weist Witte Metallwaren einmal mehr seine Kompetenz in der Bodenlegerbranche nach.

Witte Metallwaren steht seit nunmehr 60 Jahren für Qualität und Innovation in der Bodenlegerbranche. Das breite Sortiment umfasst qualitativ hochwertige Werkzeuge und Maschinen für alle Aufgabenbereiche des Bodenlegers, dazu kommen Unterbeläge und Profile. Das Unternehmen bewegt sich seit jeher auf einem symbiotischen Pfad aus Tradition und Innovation, denn neben altbewährten, stetig verbesserten Produkten zeugen auch neue revolutionäre Erzeugnisse vom Wissen und der Kompetenz der Westfalen. Wie die neue ALPHA 230 von Witte, die auf der kommenden DOMOTEX ihre Messepremiere feiern wird.

Mit 230 Millimetern Arbeitsbreite und 1 400 Umdrehungen pro Minute erreicht die neue Diamantschleifmaschine ALPHA 230 beeindruckende Ergebnisse. Die mit 230 Volt Wechselstrom betriebene ALPHA 230 verfügt über vier, auf einer Scheibe montierte Schleifsegmente. Mit dem handlichen, gerade einmal 42 Kilogramm schweren Kraftpaket sollen sich mühelos Belagsreste, Spachtelmassen, Dispersionsklebstoffe und sogar elastische Parkettklebstoffe entfernen lassen. Selbst das Anschleifen von Estrichen und Beschichtungen sowie das Entfernen von Sinterschichten sind laut Witte möglich. Dank der Entwicklung einer neuen Scheibenaufnahme wird zudem das Wechseln der Werkzeuge stark vereinfacht, lediglich drei Schrauben müssen dazu gelöst und anschließend wieder fixiert werden. Der faltbare Griff schließlich, mit integrierter Tragevorrichtung, sorgt dafür, dass sich die kompakte Schleifmaschine leichter transportieren lässt.

Witte-Metallwaren GmbH + Co KG (D-59269 Beckum), Halle 13, Stand C02/1
Kontakt: Jörg Rodewig
Mobil: +49 163 592 69 75

Haut die renitentesten Erreger vom Sockel
Mit einer antibakteriellen Sockelleiste für Einrichtungen oder Wohnräume mit besonders hohen hygienischen Ansprüchen will Döllken Profiles die perfekte Ergänzung zu antibakteriellen Bodenbelägen liefern - möglich machen sollen es die neuesten technischen Verfahren.

Ob Krankenhäuser, Pflegeheime, Kindergärten oder öffentliche Räume - überall dort, wo Menschen im Mittelpunkt stehen, stellt uns das Thema Hygiene vor große Herausforderungen. Dank der besonderen Materialzusammensetzung der neuen antibakteriellen Sockelleisten der Döllken Profiles GmbH soll künftig das Wachstum von schädlichen Bakterien auf der Oberfläche um mehr als 99 Prozent reduziert werden können, um ein wohngesundes Raumklima zu schaffen. Die neuen Sockelleisten, die nach der NORM ISO22196:2011 getestet und mit dem Biomaster-Siegel ausgezeichnet wurden, sollen selbst Premium-Ansprüchen in jeder Hinsicht gerecht werden.

Eine Behandlung mit Biomaster Silber-Additiven sorgt dafür, dass die antibakteriellen Sockelleisten von Döllken Profiles permanent wirksam gegen eine Vielzahl von Keimen sind, die Lebensmittelvergiftungen - beispielsweise durch Salmonellen - verursachen können. Auch gegen Antibiotika-resistente Bakterien wie MRSA und VRE sollen die Leisten wirksam sein. Durch ihre spezielle Oberflächenbeschaffenheit sollen sie die Gefahr bannen, dass sich Bakterien ausbreiten und schnell vermehren können und durch Kontakt mit Oberflächen und Geräten schließlich auf den Menschen übertragen werden. Zwar können auch Desinfektionsmittel Bakterien sofort entfernen, doch nicht dauerhaft, denn bereits nach wenigen Stunden kann es erneut zur Kontamination kommen. Dank der neuen antibakteriellen Sockelleisten soll das Bakterienwachstum jedoch auch zwischen den Reinigungen reduziert werden. Über das aktuelle Programm von Weichleisten und kommende Produktlinien in antibakterieller Ausführung können sich die Besucher der DOMOTEX 2019 informieren, wo sich die Döllken Profiles GmbH als Partnerin von Küberit Profile Systems präsentiert.

Döllken Profiles GmbH (D-99428 Nohra), Halle 13, Stand C32, Partner bei Küberit Profile Systems
Kontakt: Juliane Bettinga
Tel.: +49 36 43 41 70-450

Diesseits von Afrika
Die Kollektion Africa von PAULIG spiegelt nicht nur die weiten Landschaften des großen Kontinents, sie vermittelt auch das, was einen handgearbeiteten von einem weitgehend maschinell hergestellten Teppich unterscheidet: das Menschliche - die Ausstrahlung von Harmonie, Lebendigkeit und Leidenschaft.

Von allen Techniken zur Herstellung flächiger Textilien, somit auch von Teppichen, ist das Weben, also das rechtwinklige Verkreuzen zweier Fäden (Kett- und Schussfaden) eine der ältesten. Das Besondere eines Handwebteppichs ist dabei seine beidseitige Verwendbarkeit. Die PAULIG Teppichweberei versteht sich – ganz in der Tradition der frühen Weber - als Manufaktur. Vom Scheren des lebendigen Schafes bis zum fertigen Teppich, das Färben und Spinnen der Wolle bis hin zum Weben und Knüpfen - in PAULIG-Teppichen steckt von Anfang bis Ende viel reine Handarbeit. Diese geschlossene Wertschöpfungskette bietet sowohl dem Hersteller als auch dem Kunden die Sicherheit, hervorragende Qualität auf ökologisch hohem Niveau zu erhalten.

Auf der DOMOTEX 2019 präsentiert die PAULIG Teppichweberei GmbH jetzt ihre Kollektion Africa, eine Reminiszenz an die weiten Landschaften dieses großen Kontinents und an die Wiege der Menschheit. Die extravaganten Teppiche mit ihrer anspruchsvollen Haptik bestehen aus vielen ausgefallenen Strukturen und beeindruckenden Farben. Africa TIko E beispielsweise ist ein flach gewebter Designteppich, der sich durch seine Einfachheit in alle Interieurs integrieren lassen soll. Seine Besonderheit ist die schwarze Kette, die die Webstruktur grafisch und sehr edel wirken lässt. Dazu passend gibt es von PAULIG die Sitzkissen Africa Sansibar. Diese sind, wie alle Produkte der Africa Kollektion, mit Hilfe der Africa Farbpalette individualisierbar. Das aus Neuseeland Schafwolle gesponnene und anschließend gewalkte Garn verleiht allen Africa Produkten Robustheit und den Teppichen ihre beidseitige Verwendbarkeit.

PAULIG Teppichweberei GmbH (D-97359 Schwarzach), Halle 9, Stand A42
Kontakt: Jeanett Kister
Tel.: +49 9324 9820 17

Südtiroler machen Druck!
Stichwort Industrie 4.0 - auch die Fertigung von Fußbodenleisten muss künftig intelligent, effizient und „grün“ sein. Pünktlich zur DOMOTEX 2019 geht bei der Südtiroler Karl Pedross AG der digitale Direktdruck in Serie, zudem werden in Hannover neue hochwertige Speziallackierungen gezeigt.

Auf dem globalen Branchen-Treffpunkt Nr. 1 ist es überall zu erleben: Das Thema Industrie 4.0 dominiert auch die Welt der Bodenbeläge. Für eine zeitgemäße Fertigung von Fußbodenleisten liefert die Karl Pedross AG auf der DOMOTEX 2019 ein gutes Beispiel. Sie zeigt in Hannover, wie sich Fußbodenleisten intelligent, dynamisch einsetzbar, effizient und "grün" produzieren lassen. Im Fokus steht hier der Digitaldruck mit all seinen Möglichkeiten. Die Südtiroler zeigen, wie nach einer intensiven Testphase nun der digitale Direktdruck auf Profile und Leisten als zum Patent angemeldete und innovative Technologie der Karl Pedross AG in Serie geht.

Der DOMOTEX-Auftritt des Leistenherstellers steht unter dem Motto "Saving the forest with every print!", denn ihr Verfahren soll es erlauben, eine grenzenlose Palette von Motiven in brillanter Optik und einzigartiger Haptik nachzubilden, also folglich auch exklusive geschützte Hölzer. Nachhaltigkeit steht ganz oben auf der Prioritätenliste der Südtiroler, aber auch das Bestreben, jede Sockelleiste individuell an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen.

Ein weiteres Highlight der Karl Pedross AG auf der DOMOTEX 2019 sind die neuen Speziallackierungen, die das Portfolio des Marktführers im Bereich furnierummantelte Leisten erweitern. Durch innovative Lackapplikationen und dank modernem Maschinenpark sei es nun möglich, so die Südtiroler, die furnierten Profile noch besser an verschiedenste Böden anzupassen. Mit diversen Glanzgraden, Perlfarbtönen oder auch kratzfesten Lacken wollen sie die Möglichkeiten enorm erweitern.

Karl Pedross AG (IT-39021 Latsch, Italien), Halle 13, Stand B32
Kontakt: Helene Paulmichl
Tel.: +39 0473 722 228

1 Muster + 2 Farben = DUO
Der französische Teppichhersteller BALSAN hat für die zunehmenden Ansprüche an Individualität das Konzept DUO entwickelt. Eine einfache und originelle Lösung, die auch hohen Ansprüchen gerecht werden soll. DUO ergibt sich aus der Kombination von einem Muster und einer Harmonie aus zwei Farben.

Der führende französische Hersteller BALSAN aus der kleinen Gemeinde Arthon verfügt über eine komplette hochwertige Produktpalette mit 2 000 Qualitäten von Teppichböden und -fliesen. Sowohl für den Heimatmarkt als auch den Export entwickelt BALSAN eine Vielzahl an Texturen für das Baugewerbe, den Objektbereich aber auch für private Haushalte. Mit seinen zugleich individuellen, ästhetischen und funktionellen Lösungen versucht BALSAN dabei stets sämtliche Anforderungen des Marktes abzudecken. Das zunehmende Interesse an innovativen Lösungen, die in der Anwendung jedoch einfach und effektiv sind, hat BALSAN veranlasst, das neue Konzept DUO zu entwickeln, welches auf der DOMOTEX 2019 seine Messepremiere feiern wird.

DUO soll als neues Gestaltungsmittel überzeugen, als eine einfache und originelle Lösung, die auch gehobenen Ansprüchen gerecht wird. Das DUO-Konzept besteht dabei immer aus der Kombination von einem Muster und einer Harmonie aus zwei Farben. Dafür stehen insgesamt 120 Muster zur Auswahl, die Gestaltern die Möglichkeit geben, sämtliche Stile und Kulturen zu durchqueren und den Räumen eine eigene Identität zu verleihen. Passend ergänzt durch ein trendiges, breit gefächertes Farbangebot, stets kombiniert zu untrennbaren Harmonien aus zwei Farben, verspricht dieses Konzept unendliche Möglichkeiten bei Kontrasten, Ton-in-Ton-Gestaltung und Farbabstufungen. So entstehen Orte mit einem aktuellen und einzigartigen Ambiente. Grundlage von DUO ist dabei ein hochwertiges Trägermaterial, das auch einem strapaziösen Umfeld standhält.

Balsan S.A. (F-36330 Arthon), Halle 11, Stand C37
Kontakt: Bernard Guiraud
Tel.: +33 254 291600

Ein neuer Schleifer für die Bodenoffensive
Seit das schwedische Unternehmen HTC, bekannt für sein patentiertes Boden-Schleifsystem, vor knapp zwei Jahren von der Husqvarna Gruppe übernommen wurde, hat sich dessen Innovationstempo noch einmal erhöht. Besucher der DOMOTEX 2019 können sich davon anhand des neuen Models DURATIQ 5 überzeugen.

HTC erweiterte die bewährte DURATIQ-Serie um das komplett neue Modell DURATIQ 5, das Kraft mit Vielseitigkeit und Kompaktheit vereinen soll. Die Maschine, die sich durch eine Schleifbreite von 515 Millimeter auszeichnet, ist in zwei Motorvarianten erhältlich: 2,2 kW und 4,0 kW. Beide Versionen wurden laut der Schweden komplett neu entwickelt, wobei bei dieser beliebten Serie besonderer Wert auf Handhabung und Kraft gelegt worden sein soll.

Nicht weniger als 75 neuen Funktionen bringen die Schweden mit der neuen DURATIQ 5 nach Hannover, darunter zum Beispiel eine digitale Bedieneinheit für die volle Kontrolle der Kapazität und Funktionen der Maschine, was in der Branche für diese Maschinengröße wohl einzigartig ist. Ein neuer Schleifkopf, hermetisch verschlossen und staubdicht für maximale Zuverlässigkeit, sowie effektive und stromsparende Motoren für eine höhere Schleifleistung gehören ebenfalls zu den Pluspunkten. Dass Chassis und Schleifkopf teilbar und mit Schnellkupplungen für einfachen Transport und optimale Handhabung ausgestattet sind, sollte zudem ebenso Erwähnung finden wie das Mist Cooler System für eine Produktivitätssteigerung von bis zu 78 Prozent. Zu guter Letzt seien noch die einfach einzustellenden Gewichte für drei Schleifdruckbereiche und die 20 verschiedenen Griffpositionen für die beste Ergonomie aufgelistet.

Aufgrund der kompakten Maße soll sich die Schleifmaschine vor allem für kleine und mittelgroße Flächen eignen. Die DURATIQ 5 schleift Beton, entfernt Beläge und poliert Naturstein und Holzfußböden. Sie wurde von der eigenen F&E-Abteilung von HTC entwickelt und basiert auf der gleichen Technik wie die größeren Geschwister DURATIQ 6 und 8. "Wir freuen uns, das Erbe der erfolgreichen Maschinen HTC 420 und 500 weiterzuführen und unseren Kunden ein noch stärkeres und ergonomisches Sortiment anbieten zu können", erklärt Cathérine Königk. Die Marketingleiterin von HTC bringt die Vorteile der Produkteinführung für die Anwender auf den Punkt: "Aufgrund der neuartigen digitalen Bedieneinheit hat der Bediener jetzt einen vollständigen Überblick über die Kapazität und Funktionen der Maschine und wir sind uns sicher, dass unsere Kunden dies zu schätzen wissen. Wir sind sehr stolz darauf, dass es unserer Entwicklungsabteilung gelungen ist, die Technik und deren Vorteile der größeren Modelle auf dieses kompakte Format zu übertragen."

Husqvarna Deutschland GmbH (D-89079 Ulm), Halle 13, Stand C12
Kontakt: Cathérine Königk
Tel.: +46 121 294 00

Jetzt treiben sie es noch bunter!
Im Rahmen der DOMOTEX 2019 in Hannover wird Chromatone eine Erweiterung seines weltweit bekannten Chromatone-Farbreferenzsystems um acht neue Farben vorstellen.

Chromatone vom gleichnamigen Anbieter aus Leeds in England ist seit nunmehr 30 Jahren das führende Farbreferenzsystem in der Teppichindustrie und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und Akzeptanz. Der Chromatone Atlas umfasst bisher 1 080 Farben, aufgeteilt in sechs Fächer, wovon wiederum jedes vier Chromaton-Dreiecke mit jeweils 45 POMs enthält. Dadurch kann das gesamte Farbspektrum auf einen Blick betrachtet und eine sofortige Farbauswahl ermöglicht werden. Dank des leichten und dennoch strapazierfähigen Koffers, indem die Muster verpackt sind, lässt sich die gesamte Kollektion problemlos zu den unterschiedlichsten Orten transportieren.

Anlässlich der DOMOTEX 2019 stellt Chromatone jetzt einen um acht neue Farben erweiterten Chromatone-Atlas vor. Nach wie vor ermöglicht das einzigartige System aufgrund des POM-Formats die Präsentation einer gemeinsamen internationalen Sprache der Farbkommunikation, nicht nur in der Teppich- und Teppichindustrie, sondern auch zwischen seinen Kunden, Verbrauchern und Lieferanten. Die auffälligen Farben sind in acht Einzeldreiecken erhältlich und stellen eine wesentliche Ergänzung der traditionellen Version des Chromatone-Atlas dar. Sie werden alternativ für die Verwendung mit dem bisherigen Atlas oder in einem eigenen Tragekoffer angeboten.

Chromatone Ltd. (GB-Leeds LS12 2EJ), Halle 11, Stand C03
Kontakt: Ian Robertson
Tel.: +44 113 250 6345
Mobil: +44 7785 247 496

Fotos und Videoclips zu den Meldungen finden Sie unter Trendspots/Produktneuheiten