Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Wer schon mal das Glück hatte, moderne Webstühle bei der Arbeit zu sehen, der wird sich fragen, wie ein so komplexer und filigraner Vorgang derart schnell und exakt ablaufen kann. Dass es so ist, verdankt die Teppichweberbranche nicht zuletzt Eltex of Sweden, einem weltweit präsenten Unternehmen, das sich seit 1964 auf die Entwicklung und Herstellung von Fadensensoren und Fadenspannungswächtern spezialisiert hat. Über die beiden genannten Produkte hinaus liefern die Schweden auch noch weiteres Equipment zur Überwachung von Abläufen in der Textilindustrie. Die auf der DOMOTEX in Hannover vorgestellten Sensoren eignen sich sowohl für Webmaschinen als auch für Schärgatter, Tuftingmaschinen, Spulmaschinen, Nähmaschinen und eine Vielzahl anderer Produktionsmaschinen.

Eltex EYE zum Beispiel, ein System zur Garnfehlererkennung auf Tuftingmaschinen, wurde entwickelt, um Qualität und Effizienz durch Reduzierung der Ausbesserung und Ausfallzeiten zu optimieren. Angeboten wird Eltex EYE in zwei verschiedenen Ausführungen: Beim Modell "Compact" ist der Garnsensor zwischen Zuführwalzen und Nadeln angeordnet, wodurch 100 Prozent des fehlenden Garnes im Teppich erkannt werden. Beim Modell CoTS (Clamp on Tube Sensors) dagegen sind die Garnsensoren auf den Schläuchen zwischen Tuftingmaschine und Gatter montiert. Dies sorgt für eine einhundertprozentige End-Auslauf-Kontrolle und eine End-Spannungs-Kontrolle für nahezu alle Garntypen. Die von den Sensoren ermittelten Daten werden zudem in Echtzeit aufgezeichnet und können anschließend für Statistiken und Diagnosen verwendet werden.