Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Schon in der Antike wusste man um die desinfizierende Wirkung von Silber. So nutzten wohlhabende Haushalte ganz gezielt antibakteriell wirkendes Silbergeschirr, weniger gut Situierte legten zumindest Silbermünzen in ihre Milchkannen. Und bevor es durch die Entdeckung von Antibiotika weitgehend verdrängt wurde, spielte Silber auch in der Medizin eine durchaus wichtige Rolle. Heute macht man sich die antibakterielle Wirkung von Silber vor allem bei der Behandlung von Oberflächen zunutze. So werben Kühlschrankhersteller gerne mit entsprechend ausgerüsteten Produkten. Eher unüblich ist der Einsatz von Silber im Bereich der Bodenbeläge. Das ändert sich jetzt durch den italienischen Parkettspezialisten Garbelotto, der mit Silver Defense ein Additiv auf den Markt gebracht hat, mit dem er fortan die Oberflächen seiner Produkte möglichst keimfrei halten möchte.

Durch die Verwendung von Oberflächenversiegelungen - ob Farben, Lacke oder Öle -, die mit dem Silver Defense Additiv versehen sind, soll laut Hersteller die Kontamination von Bodenbelägen mit Bakterienpopulationen binnen 24 Stunden um 99,9 Prozent reduziert werden. Belegt wird dieses Ergebnis auch durch Tests des CATAS Labors in San Giovanni al Natisone. Durch die Einbettung in eine Art Glasmatrix hält die antibakterielle Wirkung von Silver Defense zudem über lange Zeit unvermindert an, selbst wenn der Boden längst starke Gebrauchs- oder gar Abnutzungspuren aufweist. Auch die gängigen Reinigungsmethoden sollen der Wirkung von Silver Defense wenig anhaben können.

Parchettificio Garbelotto srl. (ITA-31012 Cappella Maggiore)
Website: www.garbelotto.it