Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Handgefertigte Teppiche , wie sie auf der DOMOTEX gezeigt werden, sind einzigartige Schmuckstücke. Aus hochwertiger Schafswolle oder edler Seide gefertigt, schaffen sie eine besondere Atmosphäre im Raum. Zudem wirken sie wärmedämmend, fühlen sich angenehm weich an und besitzen eine luxuriöse Ausstrahlung. Indem sie komfortabel sind, Staub und Pollen aus der Luft aufnehmen und die Raumakustik verbessern, tragen diese Unikate zum Wellbeing bei. Die Verwendung nachwachsender Rohstoffe und ihre lange Lebensdauer machen sie zu nachhaltigen Bestandteilen der Wohn- und Objekteinrichtung. Zudem sind sie durch ihre einzigartige Gestaltung ein Blickfang in jedem Raum.

Organische Dessins, Geometrie und Fair Trade

Auf der DOMOTEX 2020 waren viele Teppiche mit Blüten- und Pflanzen-Mustern zu sehen, beispielweise bei Rica Basagoiti, Tissage, Tisca, Rug Starr sowie in der Kollektion "Floral" der "The Four Seasons" Ausstellung von Lila Valadan. Creative Matters zeigte als Neuheit "Balthazar" aus der Halcyon Kollektion aus Wolle tibetanischer Schafe, kombiniert mit chinesischer Seide. Das Motiv ist in acht Grautönen abgestuft und erinnert an sanft geschwungene Halme.

Ein weiterer Trend bei den Handgefertigten Teppichen sind geometrische Muster (Galleria Battilossi, Jaipur Rugs), einige sind von Motiven aus den Bauhauswerkstätten inspiriert, wie etwa die "Ghashgha'i meets Bauhaus" Kollektion von Zollanvari. Sie bringt den traditionellen Stil der Ghashgha'i mit der Formensprache des Bauhausmeisters Josef Albers in Verbindung. Die Teppiche bestehen aus handgekämmter und -gesponnener Wolle, gefärbt mit natürlichen Pflanzenfarben.

Über diese Qualitäten hinaus sorgen engagierte Hersteller wie Jaipur Rugs, Creative Matters, Paulig oder Theo Keller für ein gutes Gefühl beim Erwerb von Teppichen, denn diese Hersteller engagieren sich sozial in puncto Fair Trade und gegen Kinderarbeit.

Zum vollständigen Trendbericht 2020