Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Ob Krankenhäuser, Pflegeheime, Kindergärten oder öffentliche Räume - überall dort, wo Menschen im Mittelpunkt stehen, stellt uns das Thema Hygiene vor große Herausforderungen. Dank der besonderen Materialzusammensetzung der neuen antibakteriellen Sockelleisten der Döllken Profiles GmbH soll künftig das Wachstum von schädlichen Bakterien auf der Oberfläche um mehr als 99 Prozent reduziert werden können, um ein wohngesundes Raumklima zu schaffen. Die neuen Sockelleisten, die nach der NORM ISO22196:2011 getestet und mit dem Biomaster-Siegel ausgezeichnet wurden, sollen selbst Premium-Ansprüchen in jeder Hinsicht gerecht werden.

Eine Behandlung mit Biomaster Silber-Additiven sorgt dafür, dass die antibakteriellen Sockelleisten von Döllken Profiles permanent wirksam gegen eine Vielzahl von Keimen sind, die Lebensmittelvergiftungen - beispielsweise durch Salmonellen - verursachen können. Auch gegen Antibiotika-resistente Bakterien wie MRSA und VRE sollen die Leisten wirksam sein. Durch ihre spezielle Oberflächenbeschaffenheit sollen sie die Gefahr bannen, dass sich Bakterien ausbreiten und schnell vermehren können und durch Kontakt mit Oberflächen und Geräten schließlich auf den Menschen übertragen werden. Zwar können auch Desinfektionsmittel Bakterien sofort entfernen, doch nicht dauerhaft, denn bereits nach wenigen Stunden kann es erneut zur Kontamination kommen. Dank der neuen antibakteriellen Sockelleisten soll das Bakterienwachstum jedoch auch zwischen den Reinigungen reduziert werden. Über das aktuelle Programm von Weichleisten und kommende Produktlinien in antibakterieller Ausführung können sich die Besucher der DOMOTEX 2019 informieren, wo sich die Döllken Profiles GmbH als Partnerin von Küberit Profile Systems präsentiert.