Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Die Freudenberg Performance Materials SE & Co. KG. kommt mit einem umfangreichen Produktportfolio für hochwertige textile Bodenbeläge zur DOMOTEX 2019. Die Freudenberg-Spinnvliesstoffe aus Polyester, die das Unternehmen auf Basis einer eigenen Technologie fertigt, sollen sich hervorragend für den Einsatz als hochwertige Erst- und Zweitträger für Teppichfliesen, Teppichböden und Sauberlaufmatten eignen. Laut ihrer Entwickler bieten sie hohe Formstabilität, zuverlässigen und präzisen Musterrapport, hervorragende Planlage-Eigenschaften sowie eine durchgehend homogene Oberfläche. Zudem sollen nicht ausfransende Kanten das präzise Verlegen einzelner Teppichfliesen, aber auch vollflächige Anwendungen ermöglichen.

Hohe Leistung und Nachhaltigkeit sollen Teppichhersteller mit Tuft-Teppichträgern von Freudenberg in ihren Produkten vereinen und somit ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren können. Freudenberg fertigt seine Teppichträger nicht nur aus recyceltem Polyester, sie sind auch zu 100 Prozent recycelbar und darüber hinaus auch frei von chemischen Bindemitteln. Freudenberg verweist darauf, dass die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit in den Werten und Grundsätzen des Unternehmens tief verankert ist und in zahlreichen Projekten zur Reduzierung des Energie-, Wasser- und Rohstoffverbrauchs praktisch umgesetzt wird.

Der diesjährige Messestand, der auf dem DOMOTEX-Thema "Create'n Connect" basiert, lässt die Fachbesucher in eine scheinbar natürliche Umgebung eintauchen. Das Design des Messestand-Teppichs, der auf Tuft-Trägern basiert, wurde mit hochwertiger digitaler Drucktechnologie realisiert. "Wir denken, dass sich die Messe-Besucher inmitten der turbulenten Messeumgebung wünschen, quasi mit nackten Füßen über einen weichen, natürlichen Boden zu laufen", vermutet Sylvie Meyer, Sales Manager Tuft Europe bei Freudenberg Performance Materials. "Ein Besuch bei uns wird wie ein Sprung auf eine Naturinsel sein - eine ideale Atmosphäre, um mit unseren Kunden darüber zu sprechen, wie wir gemeinsam eine nachhaltige Zukunft aufbauen können."