Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Prado Rugs - seit 2010 ein führender Hersteller und Exporteur von maschinell hergestellten Teppichen aus Ägypten, der seinen Firmensitz im Schatten der Pyramiden hat - kündigt für die DOMOTEX 2019 eine Weltpremiere an: die erste Kollektion hochwertiger Wollteppiche, die den Designprinzipien der BioGeometry folgen. Entwickelt werden diese Prinzipien mehr als 45 Jahren von dem Architekten und Philosophen Dr. Karim Ibrahim, der mit Hilfe der BioGeometrie metaphysische Konzepte entwickelt, um sie in eine praktische, anwendbare Wissenschaft zu überführen. Bei der BioGeometrie geht es im Wesentlichen darum, mit so genannten feinstofflichen Energien und dem Einsatz spezieller Techniken eine Balance und Harmonie im Leben herzustellen, beispielsweise durch bestimmte Konstellationen von Formen, Farben, Zahlen und vielem mehr.

Die BioGeometrie verfolgt also das Ziel, heilsame Orte zu schaffen - vergleichbar mit den spirituellen Orten rund um den Globus, an denen Menschen wie an einer Kraftquelle neue Energie erhalten. Die BioGeometry-Teppiche von Prado Rugs sollen über ein spezielles geometrisches Muster eine Balance zwischen linker und rechter Gehirnhälfte erzeugen, sodass sie dazu beitragen können, eine harmonisierende Umgebung in den eigenen vier Wänden zu schaffen. Wie Prado Rugs im Vorfeld der DOMOTEX 2019 berichtete, haben Testpersonen in ersten Untersuchungen mit den Teppichen der neuen Kollektion von einer Steigerung der Aufmerksamkeit, der kognitiven Verarbeitung und der Konzentrationsfähigkeit berichtet. Zudem verweist das ägyptische Unternehmen darauf, dass die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit von BioGeometry-Formen in unabhängigen wissenschaftlichen Untersuchungen in einer Vielzahl biologischer Systeme, die Menschen, Tiere und auch Pflanzen umfassen, nachgewiesen wurden. Wer daran zweifelt, hat auf der DOMOTEX 2019 beste Gelegenheit zu überprüfen, ob der Boden der BioGeometrie auf den gleichen Fundamenten ruht wie der Boden der Tatsachen.