Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecher

Mit einer Impulsausstellung und praktischen WorkLabs auf der Sonderschaufläche Framing Trends der DOMOTEX 2018 in Hannover fiel der Startschuss für das Projekt floorCODES, mit dem das Thema Boden von Grund auf neu gedacht werden soll. Initiator des Projekts ist die Uzin Utz AG, führende Anbieterin bauchemischer Systemprodukte, die mit floorCODES versuchen möchte, einen interdisziplinären Dialog mit Experten der Architektur, der Gestaltung und des Handwerks in Gang zu bringen, dem gleichzeitig gestalterische Impulse für den Boden der Zukunft entspringen. Durchgeführt wird die Zukunftsstudie in Kooperation mit dem Institute International Trendscouting (IIT) an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim, der MEGA eG und der Deutschen Messe AG.

Die zentralen Fragen, denen das Projekt nachgehen wird, lauten: Wie werden die Menschen in Zukunft wohnen? Welchen Boden wird es geben? Welche Funktion wird er haben? Und was wird bei der Innenraumgestaltung für den Boden relevant sein? Zur Beantwortung und Erarbeitung verwertbarer Ansätze zur Zukunft des Bodens bildet die auf drei Jahre angelegte Studie in Verbindung mit den so genannten floorCODES-WorkLabs eine mobile und interaktive Forschungs- und Kommunikationsplattform für Architekten, Innenarchitekten, das bodenlegende Handwerk und Raumausstatter. "Mit dem Projekt floorCODES möchten wir Ergebnisse unseres Jubiläumsprojekts 'Die Zukunft unter uns' aufgreifen und neue Impulse zur Zukunft des Bodens setzen", erklärte Philipp Utz, Mitglied des Vorstandes der Uzin Utz AG, in Hannover.