Anzeige
Anzeige
DOMOTEX 2020, 10. - 13. Januar
Startseite>News>Artikel
Anwendungs-, Pflege- & Verlegetechnik

Ein neuer Schleifer für die Bodenoffensive

Seit das schwedische Unternehmen HTC, bekannt für sein patentiertes Boden-Schleifsystem, vor knapp zwei Jahren von der Husqvarna Gruppe übernommen wurde, hat sich dessen Innovationstempo noch einmal erhöht. Besucher der DOMOTEX 2019 können sich davon anhand des neuen Models DURATIQ 5 überzeugen.

04.01.2019
HTC_Duratiq_5
HTC Duratiq 5

HTC erweiterte die bewährte DURATIQ-Serie um das komplett neue Modell DURATIQ 5, das Kraft mit Vielseitigkeit und Kompaktheit vereinen soll. Die Maschine, die sich durch eine Schleifbreite von 515 Millimeter auszeichnet, ist in zwei Motorvarianten erhältlich: 2,2 kW und 4,0 kW. Beide Versionen wurden laut der Schweden komplett neu entwickelt, wobei bei dieser beliebten Serie besonderer Wert auf Handhabung und Kraft gelegt worden sein soll.

Nicht weniger als 75 neuen Funktionen bringen die Schweden mit der neuen DURATIQ 5 nach Hannover, darunter zum Beispiel eine digitale Bedieneinheit für die volle Kontrolle der Kapazität und Funktionen der Maschine, was in der Branche für diese Maschinengröße wohl einzigartig ist. Ein neuer Schleifkopf, hermetisch verschlossen und staubdicht für maximale Zuverlässigkeit, sowie effektive und stromsparende Motoren für eine höhere Schleifleistung gehören ebenfalls zu den Pluspunkten. Dass Chassis und Schleifkopf teilbar und mit Schnellkupplungen für einfachen Transport und optimale Handhabung ausgestattet sind, sollte zudem ebenso Erwähnung finden wie das Mist Cooler System für eine Produktivitätssteigerung von bis zu 78 Prozent. Zu guter Letzt seien noch die einfach einzustellenden Gewichte für drei Schleifdruckbereiche und die 20 verschiedenen Griffpositionen für die beste Ergonomie aufgelistet.

Aufgrund der kompakten Maße soll sich die Schleifmaschine vor allem für kleine und mittelgroße Flächen eignen. Die DURATIQ 5 schleift Beton, entfernt Beläge und poliert Naturstein und Holzfußböden. Sie wurde von der eigenen F&E-Abteilung von HTC entwickelt und basiert auf der gleichen Technik wie die größeren Geschwister DURATIQ 6 und 8. "Wir freuen uns, das Erbe der erfolgreichen Maschinen HTC 420 und 500 weiterzuführen und unseren Kunden ein noch stärkeres und ergonomisches Sortiment anbieten zu können", erklärt Cathérine Königk. Die Marketingleiterin von HTC bringt die Vorteile der Produkteinführung für die Anwender auf den Punkt: "Aufgrund der neuartigen digitalen Bedieneinheit hat der Bediener jetzt einen vollständigen Überblick über die Kapazität und Funktionen der Maschine und wir sind uns sicher, dass unsere Kunden dies zu schätzen wissen. Wir sind sehr stolz darauf, dass es unserer Entwicklungsabteilung gelungen ist, die Technik und deren Vorteile der größeren Modelle auf dieses kompakte Format zu übertragen."

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige