Anzeige
Anzeige
DOMOTEX 2019, 11. - 14. Januar
Startseite>Konferenzprogramm >Modulares Design: Individuell versus seriell?
Talks: abwechslungsreiche Vorträge rund um das Leitthema UNIQUE YOUNIVERSE

Modulares Design: Individuell versus seriell?

Ort & Sprache

Halle 9, Stand B36

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Talk

Schwerpunkt

Framing Trends

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Modulares Design steht für ein hohes Maß an Flexibilität, von der Produkt- bzw. Organisationsentwicklung hin zur Anwendung. Der moderne Lifestyle führt dazu, dass die Grenze zwischen Wohn- und Lebensraum verschwimmt. Daraus resultieren neue Ansprüche an Architektur, Innenarchitektur und Design. Bauteile werden seriell vorgefertigt und in unterschiedlichen Kombinationen zusammengesetzt.

In Büros kommen vielseitige und gleichzeitig individuelle Arbeitswelten mit flexiblen Einrichtungssystemen zum Einsatz. Die neuen Büroetagen erinnern an Coworking-Spaces für Start-ups, Kreative oder digitale Nomaden.

 

Talks - Impulsvorträge:

  • Experiment and making, Werner Aisslinger
  • Modulares Bauen, Andreas Krawczyk
  • Flexible Working, Chris Middleton

Talks - Gesprächsrunde: Individuell versus seriell?, W. Aisslinger, A. Krawcyk, C. Middleton mit Moderation durch J. Kunsmann + S. Burkoff

Sprecher



Moderation


  Jeanette Kunsmann

Jeanette Kunsmann

Chefredakteurin, DEAR MAGAZIN

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.