DOMOTEX 2019, 11. - 14. Januar
Startseite>Veranstaltungen>Carpet Design Awards>Jury
Die Jury

Wer kann die Jury überzeugen?

Die Carpet Design Awards, weltweit wichtigste internationale Auszeichnung für moderne handgefertigte Teppiche, gehen zur DOMOTEX 2019 mit fast neuer Jurybesetzung an den Start.

Eine internationale Jury unter dem Vorsitz von Michael Mandapati, Teppichexperte und Präsident von Warp & Weft, New York, wählt aus den eingereichten Bewerbungen je drei Teppiche in acht Kategorien aus, die Design, Qualität und Handwerkskunst in besonderem Maße vereinen. Bewertet werden Design und Designkonzept, Material, Ausführung, Struktur und Qualität sowie Nachhaltigkeit und Markenbildung. Die 24 Finalisten-Teppiche werden während der DOMOTEX in Halle 9 in Szene gesetzt. Aus diesen Beiträgen ermittelt die Jury dann im Januar einen Sieger je Kategorie.

Die Mitglieder der Jury 2019

Michael Mandapati, New York / USA

Michael Mandapati

Gründer und Präsident von Warp & Weft, Vorsitzender der Jury

Mit der Gründung von Warp & Weft in 2001 folgte Michael Mandapati einer simplen Prämisse: sowohl handwerklich als auch künstlerisch Teppiche von erlesener Qualität zu kreieren. Seine erste Galerie eröffnete Mandapati auf New Yorks Madison Avenue mit einer kuratierten Kollektion einzigartiger Antiquitäten und klassischer Teppiche. Dank seiner umfassenden Expertise konnte Mandapati seine ersten modernen Kollektionen mit demselben kuratorischen Bewusstsein schaffen. Bei seinen zeitgenössischen Designs kommen die edelsten Materialien und altbewährte Techniken zum Einsatz. So entstehen Teppiche, die zugleich alt und neu, zeitgenössisch-modern und zeitlos-klassisch sind. Warp & Weft Teppiche finden sich in Privathäusern und Büroräumen in der ganzen Welt. Die Marke steht seit vielen Jahren weltweit für branchenführende Designqualität.

Nuala Goodmann

Nuala Goodman
Foto: Maurizio Marcato

In Dublin geboren, lebt die Künstlerin Nuala Goodman seit 1984 in Mailand, als sie in das Studio des italienischen Architekten und Designers Ettore Sottsass eintrat. Goodman hat mit Designpionieren wie Alessi, Swatch und Moroso, den Galerien Nilufar und Rossana Orlandi sowie dem Auktionshaus Artemest zusammengearbeitet. In der Modewelt kann sie auf Kollaborationen mit bekannten Namen wie Pellini, Paul Smith, Fiorucci, Corso Como und Textilfirmen wie Miroglio zurückblicken. Goodman ist Professorin für Entwurfsmethodik und Textil an der Nuova Accademia di Belle Arti in Mailand. Ihre Arbeiten sind in der Dauerausstellung des Fortuny Museums in Venedig und dem Office of Public Works in Irland sowie in zahlreichen Privatsammlungen vertreten.

Belkis Balpinar

Belkis Balpinar

Belkıs Balpınar blickt auf eine abwechslungsreiche Karriere als Kuratorin und Autorin sowie in Forschung und Lehre zurück. Aus ihrer Feder stammen mehrere Fachbücher über die anatolische Teppichkunst. In den späten 1980er Jahren machte sich Balpınar als Protagonistin einer neuen Kunstform – dem zeitgenössischen/modernen Kilim oder „ArtKilim“ – einen Namen. Nach ihrem Studium im Fachbereich Textil der Akademie der Bildenden Künste in Istanbul betreute Balpınar zunächst als Kuratorin die Teppichsammlung des Museums für türkische und islamische Kunst. Später leitete sie als Direktorin das Vakıflar Teppich- und Kilimmuseum in der Stadt am Bosporus. Balpınar war mit Einzelausstellungen in Istanbul, Ankara, New York, Princeton, Washington DC, Stockholm, Caracas, Mailand, Tokio, Ljubljana, Moskau und Bahrain präsent.

Martyn White

Martyn White

Seit ihrem Launch im Jahr 2014 rückt die Website von „Martyn White Designs“ luxuriöse Gestaltung, Innenarchitektur und Kunst kreativ in den Fokus. Die Website thematisiert die Definition von Luxus und seine Bedeutung für die Designwelt und greift dabei auf die renommiertesten und spannendsten Brands der Welt zurück. Als Designer mit Faible für alles Opulente verfügt Martyn White über das Fingerspitzengefühl und die Weitsicht, um die breitgefächerten Nuancen des Luxussektors künstlerisch einzuordnen. Mit seinem akademischen Hintergrund im Bereich Innenarchitektur nutzt White die Website und sein Blog als Schaukasten für ein breites Spektrum an Design-Stilen zur Inspiration von Aficionados in aller Welt.

Stefan Amstad

Stefan Amstad (2)

Stefan Amstad begann seine Karriere als Wohnberater bei der Möbel Pfister AG und entdeckte schnell seine Leidenschaft für den handgefertigten Teppich. Es folgten Einsätze als Leiter der Teppichabteilung in der Filiale in Basel und anschließend als Senior Buyer. Heute verantwortet er als Category Manager den Einkauf von Teppichen der Möbel Pfister AG.