Anzeige
DOMOTEX 2018, 12. - 15. Januar
Startseite>News>Artikel
Interior Design und Architektur

Unbelastet, robust und schmutzresistent: Die Naturfaser Sisal

Teppich, Taue und Tapeten: Sisal ist ein echtes Allround-Material und bringt Ihr Zuhause ganz natürlich in Schwung

02.06.2017
Bereitgestellt durch Houzz
Sisal Teppich Wohnzimmer
Foto:Hannah Brown

Möchten Sie Ihr trautes Heim naturbelassen einrichten? Dann steht die Naturfaser Sisal wieder hoch im Kurs. Frei von Schadstoffen und vielseitig einsetzbar, wird das Material nicht nur von Allergikern geschätzt. Unser Umweltbewusstsein wird im Zuge von Plastikwahn und Co. immer ausgeprägter; mit natürlichen Materialien wie Sisal können wir unseren ökologischen Fußabdruck auch Zuhause verringern – und Wärme und Gemütlichkeit zieht mit Sisalmöbeln, -polstern, -teppichen und sogar Sisaltapeten gleich mit ein!

Was ist Sisal?

Die Fasern entstammen den Blättern der Sisal-Agave – eine dickfleischige Pflanze, die in Trockengebieten beheimatet ist; Haupterzeuger ist neben Indonesien auch Brasilien. Die Faserproduktion ist im Vergleich zu anderen Naturfasern noch sehr jung – erst im 19. Jahrhundert entdeckte man den Nutzen der Pflanze. Mit Erfindung der Kunstfaser aus Erdöl wurde die Sisal-Produktion leider drastisch verringert. In den letzten Jahren stieg das Interesse an der Naturfaser jedoch wieder enorm – vor allem aufgrund der steigenden Ölpreise und des zunehmenden Umweltbewusstseins. Sisal-Fasern sind außergewöhnlich robust, zugfest und strapazierfähig.

Ökologische Eigenschaften von Sisal

Sisal Teppich Esszimmer
Foto: Alternative Flooring

Umweltbewusste und Allergiker schwören auf einen Sisal-Bodenbelag als gesündere Alternative zu Teppichboden oder Laminat, denn die Fasern sind frei von Schadstoffen: Da die Pflanze sehr robust ist, wird sie kaum von Schädlingen belästigt und braucht daher keinen Schutz durch Chemikalien. Außerdem ist Sisal ein nachwachsender Rohstoff und vollständig recycelbar. Ein weiteres Plus: die Fasern nehmen Feuchtigkeit auf und regulieren so das Raumklima. Der Teppichboden sollte allerdings nur mit natürlichen Klebstoffen befestigt werden (wie einem Naturlatexkleber), um den positiven Effekt zu erhalten.

Mehr Inspiration für Ihr Esszimmer

Sisalboden

Sisal Teppich Flur
Foto: Sigmar

Sisal wird hauptsächlich als Fußbodenbelag eingesetzt. Da der Naturfaserteppich strapazierbar und schmutzresistent ist, macht er vor allem im Esszimmer eine gute Figur. Er ist als Rollware oder als ganzes Teppichstück erhältlich. Etwas gewöhnungsbedürftig sind hingegen die rauen und zum Teil kratzigen Fasern – ein Gefühl, das man einfach mögen muss. Im Schlafzimmer ist dann vielleicht ein flauschiger Langforteppich die bessere Wahl, im Arbeitszimmer sollten Sie unter die Rollen Ihres Stuhls eine Schutzmatte legen, damit die Fasern nicht klein gemahlen werden.

Auch für den Eingangsbereich wird Sisal häufig verwendet: Die robusten Fasern eignen sich nämlich besonders gut als Schuhabtreter – und der Teppich kann hinterher leicht wieder gesäubert werden. Auch Treppenstufen und ganze Flurbereiche werden in umweltbewussten Häusern gerne mit Sisal ausgelegt.

Mehr Ideen für den Eingangsbereich

Ahoi! Taue aus Sisal

Sisal Teppich Treppe Ahoi
Foto: Echelon Custom Homes

Seile und Taue aus Sisal kennt man aus der Schifffahrt. Da Sisal sehr reißfest, lange haltbar und belastbar ist, eignet sich das Material hervorragend dafür. In der Wohnung kann man sie zum Aufhängen von Gegenständen (Schwebebetten, Hängematten oder Leuchten) oder als Geländer im Treppenhaus einsetzen. Perfekt für Häuser im Landhaus-Look oder im maritimen Stil.

Mehr Ideen für Ihr Treppenhaus

Sisal – für die Katz’

Sisal Kratzbaum
Foto: Rikki Snyder

Wer eine Katze als Mitbewohner hat, der nehme Sisaltau für einen Kratzbaum. Das widerstandsfähige Seil kann zum Beispiel eng um einen Balken gewickelt werden, an dem Ihr kuscheliger Vierbeiner seine Krallen schärfen kann und dank der Natürlichkeit des Materials kann er das auch gesundheitlich ohne Bedenken tun. Eine schöne Alternative zu den üblichen Kratzbäumen!

Sisal-Textiltapete

Sisal Wandverkleidung Bad
Foto: Dijeau Poage Construction

Aber nicht nur Böden, Stufen und Balken können mit dem ökologischen Material versehen werden, auch an der Wand kommt Sisal als Textiltapete zum Einsatz. Die Fasern werden mit Leim auf ein Trägermaterial befestigt – Vlies eignet sich dafür zum Beispiel bestens. Selbst im Bad ist eine Sisal-Textiltapete möglich, da sie wasserabweisend, atmungsaktiv und regulierend wirkt – und sie verleiht dem Raum eine warme und natürliche Stimmung.

Finden Sie mehr Ideen fürs Bad

Möbel aus Sisal

Sisal Sessel Möbel
Foto: Cordony Designs

Sisalfasern ergeben geflochten eine schöne Oberfläche für Möbel und ergänzen jeden natürlichen Wohnstil. Weitere Naturfasern mit ähnlichen Eigenschaften sind Jute, Seegras, Hanf und Kokos.

Farbschema: Sanfte Naturtöne

Sisal Teppich Wohnzimmer weiß
Foto: Rozalynn Woods Interior Design

Die Farbpalette von ungefärbtem Sisal umfasst verschiedene, helle Brauntöne. Die Farben sind gedeckt, sanft und dezent und schaffen einen tollen Natur-Look. Ist Ihnen der Naturton zu trist, können Sie Sisal auch einfach färben – etwa in Blau, Rot oder Dunkelbraun.

Finden Sie mehr Ideen, wie Sie Ihr Wohnzimmer einrichten

Egal wie Sie Sisal am Ende einsetzen und kombinieren – mit weißen Möbeln, Holz, Bambus oder Weidengeflecht ergibt sich ein harmonisches und gesundes Wohngefühl.

Dieser Artikel wurde zuerst veröffentlicht auf Houzz .

Anzeige