Anzeige
DOMOTEX 2018, 12. - 15. Januar
Startseite>News>Artikel
DOMOTEX News

Umfassende Neuerungen zur DOMOTEX 2018

Die DOMOTEX entwickelt sich weiter und geht von 2018 an mit einer neuen Geländebelegung, der Einführung eines jährlichen Leitthemas und einer noch stärkeren Ausrichtung auf Trends und Innovationen an den Start.

17.01.2017

"Die Weiterentwicklung der DOMOTEX in mehreren wesentlichen Elementen entspricht den veränderten Marktanforderungen und Bedürfnissen der Branche. Wir werden Neuheiten und Trends rund um Bodenbeläge spannender abbilden und damit auch für neue Austeller- und Besuchergruppen einen Mehrwert bieten."

Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG
domotex_2018_keyvisual

Im Rahmen der neuen Geländebelegung werden die Angebotsbereiche räumlich neu angeordnet, um Fachbesuchern die Orientierung und den Marktüberblick zu erleichtern. "Bisher erfolgte die Zuordnung der Aussteller ausschließlich nach Zuordnung zu einer Produktgruppe. Viele Aussteller haben jedoch mehr als eine Produktgruppe in ihrem Sortiment. Da sich die Angebotsstruktur vieler Aussteller verändert hat und sich Produktgruppen zunehmend überschneiden, aber auch einige Segmente in den letzten Jahren rapide gewachsen sind, konnte das Angebot nicht mehr adäquat abgebildet werden", sagt Gruchow. "Auf Wunsch von zahlreichen Ausstellern sowie Besuchern werden künftig die handgefertigten Teppiche von den Hallen 14, 15, 16 und 17 in die Hallen 2, 3 und 4 ziehen. Matten und Sauberlaufsysteme bleiben im Ostbereich der Halle 4. Maschinell hergestellte Webteppiche aus den Hallen 2 bis 5 wechseln in die Hallen 5 bis 7. In Halle 8 präsentieren sich innovative und designorientierte Anbieter von modernen, handgefertigten Teppichen .

Deutsche Messe kommt dem Wunsch von Ausstellern nach einer stärkeren räumlichen Zusammenführung bei den hand- und maschinell gefertigten Teppichen entgegen

Teppichböden aus den Hallen 5 und 6 ziehen in die Halle 11. Elastische Bodenbeläge und Designbeläge (Luxury Vinyl Tiles) sowie Parkett, Holz- und Laminatfußböden aus den Hallen 6, 8 und 9 werden in den Hallen 11, 12 und 13 zusammengeführt. Damit tragen die Messeveranstalter insbesondere den Anforderungen der Aussteller Rechnung, die zunehmend mehrere Bodenbelagsarten im Programm haben. Daran anknüpfend zieht der Bereich Anwendungs- und Verlegetechnik von Halle 7 in Halle 13.

Die neu hinzugekommenen Hallen lassen sich durch zwei zusätzlich geöffnete Eingänge gut erreichen: vom Eingang Süd zwischen den Hallen 9 und 11 führen überdachte Übergänge direkt in beide Hallen. Und vom Bahnhof Hannover Messe/Laatzen mit Fern- und S-Bahnen und dem Skywalk führt der Eingang West unmittelbar in Halle 13. Die Eingänge Nord 2 und Ost 3 bleiben bestehen. Mehrere Taxistände und Bahnstationen sorgen weiterhin für eine optimale Verkehrsanbindung. Parkmöglichkeiten befinden sich im Norden, Südosten und Westen.

Vom Produktfokus zur inspirierenden Erlebniswelt

Ergänzend zur neuen Geländebelegung wird die DOMOTEX ein inspirierendes Umfeld schaffen, aus dem Trends, Innovationen und Lifestyle erlebbar werden. "Unternehmen und Produkte werden dabei künftig als Teil einer ganzheitlichen Lebenswelt gezeigt und in einen messespezifischen Kontext eingebunden. Die Besucher werden emotional angesprochen und inspiriert", erklärt Gruchow. "Diese neue Ebene baut auf dem bestehenden Programm der Messe auf und wird in ausgewogener Balance zwischen dem Bekannten und dem Neuen umgesetzt." Dabei wird aus branchenbestimmenden Themen der Zukunft, die auch einen gesellschaftlichen Bezug haben, ein Megatrend identifiziert und ein jährliches Leitthema ermittelt. Das Leitthema gibt einen prägnanten Rahmen vor und wird mit Aktivitäten und Besuchererlebnissen publikumswirksam umgesetzt. "Das Leitthema wird sich dabei wie ein roter Faden durch die gesamte DOMOTEX ziehen. In der Kommunikation vor der Messe und auf dem Gelände. Das Thema Bodenbelag bekommt somit eine noch stärkere Strahlkraft", sagt Gruchow.

Leitthema 2018: Unique Youniverse

"Unique Youniverse" heißt das Leitthema für 2018, das sich aus der immer weiter fortschreitenden Individualisierung ableitet. Diese wird sich auch in den kommenden Jahren in der Suche nach Selbstbestimmung und Einzigartigkeit äußern und Themen wie Selbstversorgung und Do-it-yourself-Ökonomie vorantreiben. "Produkte und Dienstleistungen werden zunehmend stärker personalisiert und individuell auf die Bedürfnisse zugeschnitten sein. Dabei möchte der Kunde sich selbst intensiver am Gestaltungsprozess beteiligen. Es entstehen so personalisierte Kundenerlebnisse und ein "Unique Youniverse", erklärt Gruchow.

Inhalte, Inspirationen, Emotionen

In der räumlichen Übersetzung des Leitthemas auf dem Messegelände wird in der Halle 9 eine facettenreiche Erlebniswelt entstehen, die Besuchern als zentrale Anlaufstelle und Quelle für Inspirationen dienen wird. Dort werden marken- und lifestyleorientierte Firmen ausstellen. Zudem befindet sich dort die Sonderfläche "Framing Trends", auf der sich produktübergreifend unterschiedliche Unternehmen, Newcomer und Künstler – einzeln oder gemeinsam – mit einer Inszenierung beteiligen. Das Leitthema "Unique Youniverse" wird dort am deutlichsten zum Ausdruck kommen.

Räumlich ist die Sonderfläche "Framing Trends" in Halle 9 in vier Module gegliedert, die von verschiedenen Akteuren bespielt werden. In den "Flooring Spaces" stellen Bodenbelagsfirmen ihre Produktinszenierungen kreativ mit konkretem Bezug zum Leitthema dar. Bei den "Living Spaces" bilden Partner aus unterschiedlichen Disziplinen zusammengestellte Lifestyle-Welten und inspirierende Lebensräume ab. Im Modul "NuThinkers" präsentieren Studenten, Nachwuchsdesigner oder Start-ups ihre innovativen Projekte zum Leitthema. Und bei "Art und Interaction" werden Exponate aus Kunst und Design das Leitthema mit interaktiven und multimedialen Inszenierungen sinnlich erfahrbar machen.

Darüber hinaus wird es ein Vortragsformat (Talks) mit Architekten, Designern und weiteren Branchenexperten geben, in dem das Leitthema aufbereitet und branchenspezifische Trends und Entwicklungen erörtert werden. Blogger, Künstler und Trendberater runden das Programm ab. Tägliche Führungen (Guided Tours) ermöglichen Besuchern eine schnelle Orientierung und Kontaktaufnahme zwischen Ausstellern und Besuchern. Zudem bieten Meeting Areas mit Lounge-Charakter und ein Café Raum zum Austausch und zur Kommunikation.

Zudem ändert sich von 2018 die Tagesfolge der Messe. Künftig wird die DOMOTEX von Freitag bis Montag stattfinden (bisher Samstag bis Dienstag). Somit startet die DOMOTEX 2018 am 12. Januar und öffnet bis zum 15. Januar ihre Tore. Mit der neuen Tagesfolge entspricht die DOMOTEX dem Wunsch zahlreicher Aussteller, am Freitag die Messe offiziell zu eröffnen.

Anzeige